Drei Strategien, drei Depots
Fiskalklippe verdirbt Börsianern die Laune

  • 1

Aktien bieten noch immer Chancen

Alle reden von Apple, dabei ist Google viel eher der Star des Monats, wenn man auf die Kurse blickt. Leider habe ich Google ebenso wenig im Depot wie Apple. Heute bekam die Aktie einen neuen Schub, weil Google eine neue App mit Karten für die Apple-Geräte anbietet. Der Witz dabei: Bis zum Oktober waren die Apple-Geräte standardmäßig mit Google-Karten ausgerüstet. Dann trat Apple mit einem eigenen Angebot dagegen an. Aber die Kunden protestierten: Sie fanden Google einfach besser. Das Beispiel zeigt zweierlei. Erstens: Auch Apple-Fans kaufen ihrer Firma nicht alles ab. Und zweitens: Es ist verdammt schwer, außerhalb der eigenen Kernkompetenz Erfolg zu haben. Möglicherweise gilt das aber auch umgekehrt für Googles Auftritt mit Hardware.

Mit meinem Depot bin ich im Moment ganz zufrieden, einige Werte haben schon mehr als zehn Prozent gelegt - schade, dass es kein echtes Geld, sondern sich nur um ein virtuelles Depot handelt. Man muss aber auch sagen: Wenn die Flut steigt, schwimmen alle Schiffe höher. An der Börse wird zwar unglaublich viel über Probleme geredet - Fiscal Cliff hier, Berlusconi oder Griechenland da. Doch letztlich bewegen wir uns auf das Ende eines ganz guten Börsenjahres zu. Und so lange viele Investoren Aktien gegenüber noch skeptisch bleiben, ist auch noch nicht zu viel Geld in diesen Markt geflossen, so dass wir noch keine Blase befürchten müssen.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Fiskalklippe verdirbt Börsianern die Laune"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Es ist verdammt schwer, außerhalb der eigenen Kernkompetenz Erfolg zu haben. Möglicherweise gilt das aber auch ..."
    ... für Journalisten?

    Ansonsten vermisse ich die aus den Überlegungen folgenden Aktionen. Gewinnrealisierung? Oder doch Zukäufe? Merke: Nur schwätzen bringt gar nix.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%