Drei Strategien, drei Depots: Aktienanalysten geben den Ton an

Drei Strategien, drei Depots
Aktienanalysten geben den Ton an

Aktienanalysten liegen mit ihren Prognosen und Einschätzungen oft daneben. Trotzdem können sie Kursentwicklungen entscheidend beeinflussen. Zwei Musterdepots gerieten nach Verkaufsempfehlungen unter Druck.
  • 1

Es war kein guter Start in die Woche. Fast alle meine Depottitel schlossen sich der Abwärtsbewegung des Dax an. Grund für die Kursverluste waren Gewinnmitnahmen – die nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage auch nicht überraschen.

Zudem gab es skeptische Analystenstimmen. So stufte die UBS „meine“ SAP-Aktien von „Buy“ auf „Neutral“ ab. Andere Analysten sind zuversichtlicher: Sowohl die Experten der Deutschen Bank als auch die der Bank of America Merrill Lynch bekräftigten ihre Kaufempfehlung für SAP und stockten ihre Kursziele auf.

Die Deutsche Bank hält nun einen Anstieg der SAP-Aktie auf 73 Euro für möglich, die Analysten der US-Bank trauen SAP 67 Euro zu. Die Aussagen von Co-Konzernchef Jim Hagemann Snabe in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" dazu, dass er ein starkes Umsatzwachstum durch die Öffnung des chinesischen Marktes erwarte, wurde von Händler als "kursstützend, aber nicht neu" bezeichnet.

In der Summe also positive Nachrichten, trotz des Kursrücksetzers. Deswegen halte ich SAP die Treue. Ohnehin ging es letztlich nur leicht nach unten - sowohl für SAP als auch für mein Depot. Das muss man als langfristig orientierter Anleger aushalten.

Zu Amazon meldeten sich ebenfalls Analysten zu Wort: Morgan Stanley stufte Amazon auf „Overweight“ hoch. Die Aktie des US-Onlinehändlers gehörte daraufhin auch zu den Gewinnern in meinem Depot und half, die Verluste anderer Papiere etwas zu minimieren.

 

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Aktienanalysten geben den Ton an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • 56682,80 EUR? Das Datum, Herr Wiebe

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%