Drei Strategien, drei Depots
Bankentitel wecken Begehrlichkeiten

Bankaktien schlagen sich seit Anfang des Jahres wacker. HB-Redakteur Jürgen Röder wettet auf den Gesamtmarkt. Georgios Kokologiannis gibt der zuletzt verlustreichen Samsung-Aktie eine allerletzte Chance.
  • 1

Enttäuschend ist die Performance der Samsung-Aktien in meinem Depot. Deren Minus ist am Montag wieder auf über zehn Prozent angewachsen. Von dem Kurssturz Anfang Juni, als das Papier von 520 auf zwischenzeitlich 418 Euro fiel, hat sich Samsung noch nicht wieder erholt.

Dabei lieferte der  südkoreanische Elektronikkonzern am Freitag einen Rekordgewinn – ganz im Gegensatz zum Konkurrenten Apple, der einen Gewinnrückgang verkünden musste.

Dass die Samsung-Aktie dennoch weiter fällt, kann am Ausblick liegen. Denn für den Smartphone-Markt, der entscheidend für die Konzernerlöse ist, erwartet Samsung zwar weiterhin Gewinne. Doch das Unternehmen rechnet auch damit, dass das die Erlöse geringer ausfallen. Schließlich wird die Mittelklasse-Sparte am Markt immer breiter.

Die Aktie steht bei mir auf der Beobachtungsliste, möglicherweise werde ich den Bestand von zehn Aktien in den nächsten Tagen verkaufen.

Seite 1:

Bankentitel wecken Begehrlichkeiten

Seite 2:

Aussichtsreiche Einstufung

Seite 3:

Linde im Fokus

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Bankentitel wecken Begehrlichkeiten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da reicht es den Titel zu lesen "Bankentitel wecken Begehrlichkeiten" um zu wissen "die Dummen sterben an der Börse wirklich nie aus!".

    Na dann viel Spaß mit dem immer näher kommenden Minsky Moment dieser "Begehrlichkeiten" erregenden Zombiebanken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%