Drei Strategien, drei Depots
Im Dilemma zwischen Ethik und Rendite

Wie geht es an den Märkten weiter? Georgios Kokologiannis erwartet keine großen Kurssprünge. Jürgen Röder sucht neue Chancen in der Automobilbranche. Und Kerstin Leitel steckt in einem Dilemma. Unsere Musterdepots.
  • 1

Als konservativer Anleger will man gut schlafen. Bisher konnte ich das auch – trotz Kursverlusten bei einigen Aktien, etwa bei BASF. Ich habe nicht auf die Preise von Nahrungsmittel spekuliert und um Unternehmen aus nicht-nachhaltigen Branchen, wie etwa der Tabak- oder Rüstungsindustrie, einen Bogen gemacht. Zumindest dachte ich das.

Aber bei genauerem Hinsehen sehe ich, dass ich über mein MDax-ETF auf steigende Kurse bei EADS und MTU Aero Engines setze. Beide Unternehmen sind auch für die Rüstungsindustrie tätig.

Was nun? Ich war mir dessen beim Kauf des Papiers nicht bewusst. Sollte ich deshalb wieder aussteigen? Ich bin noch unschlüssig. Schließlich landet nur ein Bruchteil meiner Investition in den ETF bei diesen Unternehmen. Aber „mein“ ETF ist ein voll replizierender ETF, das heißt, der Anbieter kauft in der Regel alle Wertpapiere des zugrunde liegenden Index und hält sie als Fondsvermögen.

Eins ist jedenfalls klar: Es zeigt, dass man bei Indexpapieren genau hinschauen muss, wenn man derartige Investitionen auf jeden Fall vermeiden will.

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Im Dilemma zwischen Ethik und Rendite"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr geehrte Frau Leitel,

    ich schätze Ihren Ansatz und finde Ihre Gedanken grundsätzlich sehr löblich.

    Allerdings frage ich mich, was ist "ethisch" und wo zieht man die Grenze? Das definiert jeder für sich selbst.

    Sie investieren in Amazon. Sind hier die Arbeitsbedingungen ethisch und moralisch ok?

    Sie investieren in BASF. Gentechnik und Umweltverschmutzung ethisch?

    Hugo Boss produziert viele seiner Produkte in asiatischen Fabriken. Ist das ethisch?

    Novartis und NovoNordisk? Die Skandale in Afrika und Indien ethisch?

    Talanx? Die Umgang von Versicherungsmaklern mit Menschen hat das HB ja ausführlich beleuchtet. Ist das ethisch?

    Ich möchte nicht mit dem grünen Zeigefinger auf Sie deuten, aber ich denke, wenn Ihnen der Gedanke wirklich ernst ist, müssten Sie mehr als nur die kleine Investition via MDAX überdenken.

    Weiterhin viel Erfolg & ein schönes Wochenende!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%