Drei Strategien, drei Depots: Ob die große Rotation schon vorbei ist?

Drei Strategien, drei Depots
Eine Woche im Zeichen der Euro-Krise

Ob die große Rotation schon vorbei ist?

Rotieren oder nicht rotieren, das ist hier die Frage. Gegen Ende letzten Jahres sagten viele Analysten voraus, dass die Investoren raus aus Anleihen und rein in Aktien "rotieren" würden, auf der Suche nach besseren Renditen. Eine Zeit lang schienen die steigenden Aktienkurse das ja auch zu bestätigen.

Aber bald meldeten sich auch schon skeptische Stimmungen, die die "große Rotation" entweder für ein Märchen erklärten oder die Meinung vertraten, es sei zu früh, diesen Trend wirklich festzustellen. Außerdem wurde die Ansicht geäußert, der wirkliche Trend sei der Wiedereinstieg der Privatanleger in den Markt. So sagte zum Beispiel Pimco-Chef Mohamed El-Erian, er beobachtete keine Bewegung von Anleihen zu Aktien, aber sehr wohl eine von Geldmarktfonds in Anleihen und Aktien.

Zu beachten ist in dem Zusammenhang auch, dass noch im Januar weltweit ein riesiges Volumen an Unternehmensanleihen begeben wurde. In den letzten Tagen schienen die Anleger dann deutlich von Aktien zurück zu sicheren Anleihen zu "rotieren", am Freitag sah es an der Börse dann wieder etwas freundlicher aus.

Die Frage stellt sich also, ob die große Rotation vielleicht nur eine kleine Rotation ist und im Grunde schon stattgefunden hat. Das wäre ein typischer Fall: Häufig sind Trends, wenn sie von den Experten verkündet werden, eigentlich schon gelaufen.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%