Drei Strategien, drei Depots
Rendite bei stagnierenden Märkten

Zwei Anleger-Typen, eine Strategie: Georgios Kokologiannis und Jürgen Röder haben Reverse Bonus-Zertifikate im Blick. Doch zumindest bei einem der beiden gibt es auch einen Grund, nicht auf dieses Investment zu setzen.
  • 0

Ich spiele mit dem Gedanken meine Reverse Bonuszertifikate aufzustocken, denen sinkende Aktienkurse nichts anhaben können (WKN: TB58NW). Die Funktionsweise: Solange der Dax bis Mitte Dezember nie auf 9400 Punkte steigt, erziele ich einen Ertrag von derzeit rund 3,8 Prozent. Das entspricht einer Jahresrendite von über 17 Prozent. Verluste drohen erst, falls der Leitindex über die 9400er-Marke klettert.

Was für einen Zukauf spricht: Auch wenn ich langfristig an steigende Notierungen glaube - den jüngsten Kursschub des Dax auf ein Rekordhoch von weit über 8800 Punkte halte ich zum jetzigen Zeitpunkt für eine Übertreibung.

Was dagegen spricht: Schon jetzt liegt der Ertrag meines Depots über meiner anvisierten Zielspanne. Langfristig versuche ich im Schnitt sechs bis acht Prozent Rendite im Jahr zu erreichen – bei gleichzeitig deutlich niedrigerer Wertschwankung meines Depots als der Gesamtmarkt.

Knapp ein Jahr nach Auflegung des Portfolios ist die Rendite mit über zehn Prozent bereits zweistellig, die Volatilität wie geplant durchgängig niedriger als beim Vergleichsindex Stoxx 50. Warum also unnötige Risiken eingehen?

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Rendite bei stagnierenden Märkten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%