Drei Strategien, drei Depots
Vertrackte Situation

Wer bislang nicht von der Rekordjagd am Deutschen Aktienmarkt profitiert hat, sollte jetzt einsteigen – oder besser doch nicht? Wie es weitergeht ist unklar, aber unsere Autoren haben bereits einen Plan.
  • 0

Es ist eine vertrackte Situation am deutschen Aktienmarkt. Viele Anleger haben – dazu zähle ich auch – von den vergangenen Kurssteigerungen nicht profitiert. Sie wollen zwar einsteigen, aber ihnen ist das Kursniveau zu hoch. Sie warten auf eine Korrektur und sind bereit, auf tieferem Niveau einzusteigen. Solange die Stimmung so ist, dürfte es keine größere Korrektur geben. Die Kurse dürften eher seitwärts tendieren.

In solchen Situationen bieten sich Bonuszertifikate. Bei meinem neuen Kauf bekomme ich pro Zertifikat 102 Euro zurück, wenn der Dax während der gesamten Laufzeit bis Ende Juni 2014 niemals auf 8200 Zähler oder tiefer notiert. Das entspricht einer Jahresrendite von 14 Prozent.

Die Nachteile: Sollte der Dax am Ende der Laufzeit über 10.2000 Zählern notieren, wäre ein Indexzertifikat die bessere Alternative gewesen. Und fällt der Dax unter die Marke von 8200 Punkten, hätte ich ein zusätzliches Minus von knapp vier Prozent. Denn um diese knapp vier Prozent ist das Bonuszertifikat teurer gegen über dem Dax. Dafür erhalte ich eine zweistellige Rendite, falls sich der Dax nur wenig bewegen sollte.

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Vertrackte Situation"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%