Drei Strategien, drei Depots
Vertrauen in Europas Banken

Handelsblatt-Redakteurin Jessica Schwarzer sieht einen Wandel in Europas Bankenbranche: Etliche Institute seien gestärkt aus der Krise hervorgegangen. Deshalb setzt sie weiter auf den Fonds IShares Stoxx Euro Banken.
  • 1

Auf Europas Banken zu setzen, wie ich es mit dem Fonds IShares Stoxx Euro Banken getan habe, ist sicherlich gewagt. Dennoch beobachte ich seit einiger Zeit, wie innerhalb der Branche ein gewisser Wandel stattfindet.

Das hat weniger mit dem Dauerthema „Kulturwandel“ zu tun, wie er bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank gepredigt wurde, sondern viel mehr mit einem generellen Wandel innerhalb der Branche. Mittlerweile zeigt sich, dass etliche Institute gestärkt aus der Krise hervorgegangen sind. Und dass sie auch verstanden haben, worum es den Kunden geht. Da die Branche - ob man das wahr haben will oder nicht - zwangsläufig nötig ist, damit die zweitstärkste Exportnation der Welt - nämlich Deutschland - funktioniert, bin ich weiter guter Dinge für dieses Papier.

Ich sehe es vor allem als langfristiges Investment, das im Moment vielleicht noch nicht den ganz großen Ertrag gebracht hat, bei einer weiteren Erholung der Wirtschaft aber sicher profitieren wird.

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Vertrauen in Europas Banken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wer, ausser Banken, ist denn sonst "gestärkt aus der Krise" gekommen? Sie nehmen an, die Krise ist vorbei?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%