Drei Strategien, drei Depots
Was für eine Ausbeute!

Der Dax klettert am Montag erstmals über 9300 Punkte. Zudem gab es für Kerstin Leitel von verschiedenen Analysten Kaufempfehlungen für einige ihrer Aktien. Ihr Depot zeigt sich in Topform. Dennoch bleibt sie auf der Hut.
  • 1

Was für eine Ausbeute! An nur einem Tag gab es von verschiedenen Analysten Kaufempfehlungen für mehrere „meiner“ Aktien, beispielsweise BASF, VW, Hugo Boss und Novartis. Zugleich kletterte der Dax erstmals über die 9300-Punkte-Marke, beflügelt vor allem von den Nachrichten über eine Einigung im Atom-Streit mit Iran.

So zeigte sich auch mein Depot in Topform, es ging aufwärts. Dennoch bleibe ich auf der Hut - ich fürchte, dass in den kommenden Wochen noch der eine oder andere Tag mit fallenden Kursen kommen wird. Das kann schmerzhaft werden: Schließlich habe ich einige Papiere mit „viel Speck“ im Depot; Aktien, die sehr gut gelaufen sind.

Diese Titel geraten dann natürlich auch besonders stark unter Druck. Mit den Kaufempfehlungen im Rücken bin ich natürlich etwas beruhigt – aber ein Lob von Analysten ist natürlich keine Garantie für stetig steigende Kurse - und auch Aktienexperten können sich irren.

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Was für eine Ausbeute!"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hüstel.

    "aber ein Lob von Analysten ist natürlich keine Garantie für stetig steigende Kurse - und auch Aktienexperten können sich irren."

    Das ist Stochern im Nebel, aber keine Analyse. Das sind Chartanalysten, Kaffeesatzleser, Hühnerknochenwerfer. Hatten die nicht auch einen Goldpreis von 2500 USD vorausgesagt? Wehe dem, der darauf gehört hat.

    http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/rohstoffe/jp-morgan-goldpreis-koennte-auf-2500-dollar-steigen/4477968.html

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%