Experten beantworten Fragen
Per E-Mail Fragen zur Geldanlage stellen

Am heutigen Freitag (21.9.) lädt das Handelsblatt seine Leser zur Teilnahme an der Telefonaktion „Rund um die Wertpapieranlage“ ein. In der Zeit von 11 bis 13 Uhr können Interessierte Fragen an acht Bankexperten stellen. Am Telefon warten jeweils zwei Fachleute mit den vier Zusatzschwerpunkten Direktanlage, Fonds, Zertifikate und Vorsorge.

HB FRANKFURT. Sie sind erreichbar unter 0211/887- und den anschließenden Durchwahlen 3870 bis 3877. Zwei weitere Experten beantworten Online eingereichte Fragen, die bereits jetzt an hb.leserfrage@vhb.de abgeschickt werden können. Details werden nächste Woche bekanntgegeben. Kooperationspartner bei der Aktion ist der Bundesverband deutscher Banken.

Der Orientierungsbedarf unter Anlegern ist groß. Zu keinem anderen Zeitpunkt während der vergangenen Jahre war die Lage an den Kapitalmärkten so angespannt wie jetzt. Die US-Hypothekenkrise zieht immer weitere Kreise. Aktien und Risikoanleihen sind die großen Verlierer, während erstklassige Staatsbonds und Geldmarktanlagen sowie einige Rohstoffe bisher gewinnen. Die Verwerfungen verändern auch die Ausblicke für die Leitzinsen und Währungen. Ökonomen rechnen jetzt eher mit stabilen bis fallenden Leitzinsen, worauf der Dollar bereits mit Schwäche reagiert hat.

Wie werden diese Entwicklungen auf Aktien, Anleihen, Fonds und Zertifikate durchschlagen? Werden sie die Pläne für die Altersvorsorge beeinflussen? Darüber hinaus gibt es einen weiteren potenziellen Diskussionspunkt, der angesichts der Börsenunsicherheiten etwas in den Hintergrund gerückt ist: Wie sollten Anleger auf die ab 2009 vorgesehene Abgeltungsteuer reagieren? Auf diese und andere Fragen sind die Experten vorbereitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%