EZB-Ratssitzung am Donnerstag im Fokus der Märkte
Chancen auf steigende Kurse stehen gut

Experten zufolge zeichnet sich für die deutschen Aktienmärkte allmählich eine Entspannung ab. In der kommenden Woche stehen mit dem Ende der Berichtssaison wieder Konjunkturdaten im Zentrum der Aufmerksamkeit. Analysten zufolge eröffne sich dem Dax Potenzial bis 4 000 Punkte.

HB FRANKFURT. Die Chancen auf weiter steigende Kurse am deutschen Aktienmarkt haben sich nach Einschätzung von Marktteilnehmern verbessert. Wurde vor zwei Wochen noch mit einem Kursrutsch unter das bisherige Jahrestief bei 3 692 Punkten gerechnet, so ist diese Sorge mittlerweile verflogen. Und das, obwohl sich an den Belastungsfaktoren wie Ölpreis, Terrorgefahren und möglichen Zinserhöhungen grundsätzlich nichts geändert hat. Allerdings hat sich ihre Bedeutung für den Aktienmarkt in den vergangenen Tagen gewandelt. So stellen die Experten der Bankgesellschaft Berlin fest, dass es "bei den im Fokus der Anleger stehenden Einflussfaktoren zuletzt kein Änderungen gab, sich jedoch ihre Ausprägung graduell verändert hat."

So hätten die jüngsten US-Konjunkturdaten, die die Erwartungen nicht ganz erfüllen konnten, die Zinsängste gedämpft. "Die Daten deuten auf eine weiter robuste konjunkturelle Entwicklung hin, habe aber die Angst vor einer Überhitzung genommen", meinten die Experten der Bankgesellschaft Berlin. Dies habe sich in einer deutlichen Gegenbewegung bei den zuvor sprunghaft gestiegenen 10-jährigen US-Zinsen niedergeschlagen. Es werde nun damit gerechnet, dass die US-Notenbank bei den erwarteten Zinserhöhungen in den nächsten Monaten eine behutsamere Gangart einschlägt, sagt ein Marktteilnehmer.

Seite 1:

Chancen auf steigende Kurse stehen gut

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%