Facebook-Umfrage
So erleben Privatanleger den Dax-Sturz

Fast 800 Punkte hat der Dax zwischenzeitlich verloren. Alle 30 Dax-Konzerne sind ins Minus gerutscht. Doch wie erlebten Privatanleger den Kurssturz am „Schwarzen Montag“?
  • 0

DüsseldorfDie Turbulenzen in China haben die weltweit die Aktienmärkte am Montag durchgeschüttelt. Der deutsche Leitindex rutschte zeitweise unter die Marke von 9.400 Punkten. Am Ende schloss er mit einem Minus von 4,7 Prozent – und einer Marke weit unter der psychologisch wichtigen Grenze von 10.000 Punkten.

Auch Privatanleger müssen teilweise hohe Verluste hinnehmen, wie ein Aufruf auf unserer Facebook-Seite zeigt. Dort wollen wir von unseren Lesern wissen, wie ihr Depot den Dax-Sturz erlebt hat.

Schwarzer Montag an der Börse. Wie hat Ihr Depot den Dax-Sturz erlebt? Schicken Sie uns Ihre Screenshots des Schreckens. (lc/hec)

Posted by Handelsblatt on Montag, 24. August 2015

Die Antwort folgt prompt auf dem Fuße. „Nie wieder ohne Stopp handeln“, schreibt ein Nutzer unter einen Screenshot seines Depots. Und auch eine andere Zusendung besticht durch ihre tiefroten Zahlen.

Eine solche Talfahrt bringt aber immer wieder Gewinner hervor. Anleger setzen bewusst auf fallende Kurse und gehen am Ende als lachende Dritte aus der Krise. Solche Strategien sind jedoch sehr riskant. Wer kein Börsen-Spezialist ist, sollte davon aber lieber die Finger lassen.

Hannah Eckhardt
Hannah Eckhardt
Handelsblatt Live / Content-Managerin

Kommentare zu " Facebook-Umfrage: So erleben Privatanleger den Dax-Sturz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%