Fallstricke
Die Hoffnung der Großinvestoren

Euphorie: Wer jetzt auf einen Regierungswechsel setzt und sich davon schnelle Kurssteigerungen erhofft, könnte enttäuscht werden. Zum einen ist der Wahlausgang offen. Es könnte noch Überraschungen geben. Zum anderen dauern Reformen ihre Zeit. Viele Experten können sich nicht vorstellen, dass das eingeschlagene Reformtempo in Deutschland noch erhöht werden kann.

Gewichtung: Ein einseitiges Engagement in deutsche Aktien bringt nicht genug Streuung. Die Gründe, warum die Aktien heute von Ausländern übergewichtet werden, können auch rasch wieder hinfällig sein. Der Vorteil etwa, dass in Deutschland vom Weltwirtschaftszyklus abhängige Titel stark vertreten sind, kann sich schnell in einen Nachteil verkehren.

Herdentrieb: Sollte der Wahlausgang Investoren enttäuschen und die Kurse abstürzen, steigen Anleger gerne mit aus. Solange die ökonomischen Daten stimmen, sollten sie an den Titeln festhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%