Fallstricke: Was man bei Discountzertifikaten beachten sollte

Fallstricke
Was man bei Discountzertifikaten beachten sollte

Renditebremse: Ein Discountzertifikat ist für den Anbieter ein Kombinationsgeschäft aus dem Kauf einer Aktie und dem Verkauf einer Kaufoption. Durch den Optionspreis wird der Rabatt (Discount) zum großen Teil finanziert. Weil der Wert der Option aber von der Schwankungsbreite (Volatilität) der Aktienkurse abhängt und diese derzeit sehr gering ist, fällt auch der Discount momentan eher gering aus.

Steuern: Erzielt ein Anleger mit dem Kauf von Discountzertifikaten Erträge, so sind diese nach Ablauf der zwölfmonatigen Spekulationsfrist steuerfrei. Im Gegensatz zur Anlage in Investmentfonds sind auch Erträge aus Dividendenzahlungen steuerfrei, wenn Anleger die Zertifikate länger als ein Jahr halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%