Trends
Festgeld für zwölf Monate bringt 3,375 Prozent

Beim Top-Angebot müssen Anleger aber den reduzierten Einlagenschutz berücksichtigen.

rez FRANKFURT/M. Der starke Euro durchkreuzt derzeit die Hoffnungen auf höhere Zinsen beim Kontensparen. Trotz Anzeichen einer globalen Erholung der Wirtschaft rechnen Investoren und Geldmarktexperten nun erst im Herbst mit einer US-Leitzinsanhebung. In Euroland wird wegen des starken Euro-Kurses und fehlenden Inflationsdrucks sogar verstärkt über Zinssenkungen spekuliert. Die Banken ließen seit Jahresende ihre Tages- und Festgeldkonditionen meist unverändert bei durchschnittlich 2 %.

Wer sein liquides Vermögen mit Blick auf die Zinsperspektiven zu einem festen Zins parken möchte, erhält für zwölf Monate in der Spitze 3,375 %. Die österreichisch-türkische Deniz Bank senkte zwar ihren Festgeldzins zum 1. Februar von derzeit 3,5 %, bleibt aber bester Anbieter. Allerdings muss ein Anleger hier, wie bei anderen Spitzenanbietern auch, mit reduziertem Einlagenschutz von 20 000 Euro leben. Den attraktivsten Tagesgeldzins bietet das Bankhaus August Lenz mit 3,1 %. Die Tochter der italienischen Banca Mediolanum garantiert Neukunden den Zins für sechs Monate.

Als „Lockvogelangebot“ wertet Finanzdienstleister Max Herbst die 4 % Tagesgeldzinsen von Cortal Consors. Den Zins erhält ein neuer Kunde nur exakt vom 1.4. für zwölf Monate bis zur Anlagesumme von 10 000 Euro vergütet. Zudem muss der Kunde 4 000 Euro in Wertpapieren ins Depot legen. Der Wert darf 3 000 Euro nicht unterschreiten, sonst gibt es nur 0,25 % Zinsen. Cortal Consors will damit nach eigener Aussage neue Depotkunden werben.

Das Handelsblatt veröffentlicht jeweils zum Monatsende aktuelle Tages- und Festgeldkonditionen.

Die aktuellen Festgeldsätze im pdf-Format finden Sie hier

Die aktuellen Tagesgeldsätze im pdf-Format finden Sie hier

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%