Fonds für Unternehmensanleihen
Fallstricke

Verlust: Anleihefonds können Verluste machen, auch wenn kein Schuldner in Zahlungsschwierigkeiten gerät. Denn die Fondsmanager verkaufen die Titel meist vor Ende der Fälligkeit. Dabei können Gewinne, aber auch Verluste entstehen.

Gebühren: Die Kosten für das Fondsmanagement von durchschnittlich 0,8 Prozent für Fonds mit Anleihen guter Bonität und ein Prozent bei Hochzinsbondfonds klingen überschaubar. Sie tragen aber dazu bei, dass vor allem die Fonds mit Top-Bonds oft schlechter als der Vergleichsindex abschneiden. Denn die Transaktionskosten zum Beispiel für Kauf und Verkauf müssen erst erwirtschaftet werden, was bei geringeren Renditeaufschlägen schwer fällt. Bei Hochzinsanleihefonds gelingt dies meist langfristig, weil dort die Chancen auf ein Renditeplus größer sind.

Strategien: Die Ausrichtung der Fonds variiert stark. So streben manche steten Kapitalerhalt an wie der Fidelity European High Yield Fund. Andere gehen auf der Jagd nach Rendite bewusst kurzfristige Verlustrisiken ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%