Frank Lingohr und Hendrik Leber setzen in ihren Depots auf die Beteiligungsholding des Börsen-Gurus
Fondsmanager vertrauen Warren Buffett

Sie orientieren sich am Super-Investor Warren Buffett: Hendrik Leber und Frank Lingohr. Beide Fondsmanager haben größere Teile des Geldes in die von ihm geführte Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway investiert.

HB/vwd FRANKFURT/M. Mit Erfolg, denn der von Lingohr geführte Lingohr-Systematic- BB-Invest liegt mit einem Zwölfmonats-Wertgewinn von 41,95 % auf dem zehnten Rang unter 352 international anlegenden Aktienfonds (Tabelle). Der von Leber betreute Acatis Champions Select-Acatis Champions Global kommt mit 48,65 % sogar auf Platz drei.

Lingohrs Einschätzung der momentanen Lage an den Aktienmärkten macht Anlegern nicht gerade Mut: „Wir befinden uns - das gilt speziell für die USA - in einer strukturellen Baisse, die noch fünf bis sechs Jahre dauern kann.“ Vermögensverwalter Hendrik Leber sieht den „politischen Pessimismus als eine Ursache für die Kursrückgänge in jüngster Zeit“. Das gelte vor allem für Deutschland, wo es den Unternehmen deutlich besser gehe als der Wirtschaft. Deshalb hält Leber speziell hiesige Risikopapiere für „günstig bewertet“. Sein internationaler Aktienfonds Acatis Champions Select-Acatis Champions Global erreichte 54,50% Wertzuwachs in den vergangenen zwölf Monaten und liegt mit diesem Ergebnis auf Rang drei im Konkurrenzvergleich.

Laut dem unabhängigen Fondsanalyst Gerd Bennewirtz sind die beiden Fondsmanager mit 19 % im Systematic-BB-Invest und sogar 41 % im Acatis Champions Global sehr stark in Nordamerika investiert. Bemerkenswert sei auch die im Vergleich recht geringe Liquiditätsquote. Bennewirtz' indirekte Kritik an den beiden Fonds: „Die europäischen Aktienmärkte haben momentan am meisten zu bieten. Es muss sich nur noch herumsprechen.“

Lingohr nahm bereits Anfang 2000 Berkshire-Aktien ins Portfolio. „Seitdem hat sich der Wert verdoppelt, während der S & P-500-Index um 20 Prozent gefallen war“, betont Lingohr. Mittlerweile habe er Gewinne mitgenommen, sei aber immer noch „deutlich übergewichtet“. Zu Lingohrs aktuellen Favoriten zählt Hewlett-Packard. Begründung: „Die Aktie notiert rund 40 Prozent unter dem inneren Wert..“

Berkshire Hathaway gehört auch zu Lebers Favoriten. „Wenn man nur eine einzige Aktie besitzen will, dann diese.“ Zu seinen weiteren Topwerten zählt Allianz: „Irgendwann macht diese Aktie einen gewaltigen Kurssprung“. Ein andrer Liebling ist RenaissanceRe, „der vermutlich profitabelste Rückversicherer der Welt.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%