Frankreich
Anleger reagieren gelassen auf Fitch-Schelte

Am Freitag hat die Ratingagentur Fitch Frankreich den Topstatus Tripple-A aberkannt. Die Anleger stört's bisher kaum. Die Anleihen des Landes steigen sogar etwas.
  • 0

FrankfurtDie Herunterstufung Frankreichs durch Fitch hat die Anleger am Rentenmarkt kaum aus der Ruhe gebracht. Die Rendite der zehnjährigen Anleihen des Landes stieg am Montag minimal auf 2,222 Prozent nach 2,186 Prozent im Freitagsgeschäft. Der Pariser Leitindex zeigte sich mit einem Plus von einem Prozent gänzlich unbeeindruckt. Die Bonitätswächter von Fitch senkten ihre Bewertung für die Staatsanleihen des Eurolandes am Freitag auf AA+ von zuvor AAA. Damit hat Frankreich sein letzten Spitzenrating verloren.

Nach Einschätzung der Commerzbank-Analysten war jedoch zu erwarten, dass Fitch mit S&P und Moody's gleichzieht. Insofern sei auch nicht damit zu rechnen, dass die Anleihen deutlich unter Druck gerieten

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Frankreich: Anleger reagieren gelassen auf Fitch-Schelte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%