Große und Kleine
Rohstoffaktienfonds

Stoxx 600 Oil & Gas: Der paneuropäische Auswahlindex enthält die größten Aktien der Öl- und Gasbranche. Mit ihm erhalten Anleger einen diversifizierten Zugang in das Segment der Energieaktien Europas. Indexschwergewichte sind aktuell BP (26 Prozent), Total (21 Prozent) und Royal Dutch Shell (17 Prozent). Für einen Indexfonds (ETF) auf diesen Auswahlindex von Lyxor (ISIN: FR0010344960) oder Indexchange (DE000A0F5T77) fällt lediglich eine jährliche Managementgebühr von 0,3 Prozent pro Jahr an.

MLIIF World Mining (LU0075056555): Der Investmentfonds von Blackrock (früher: Merrill Lynch) ist einer der populärsten und erfolgreichsten Rohstofffonds der vergangenen Jahre und investiert in Minen- und Metallwerte weltweit. Dabei setzt Manager Evy Hambro vor allem auf Unternehmen, die Grundmetalle für Industrieunternehmen fördern, Edelmetalltitel sind lediglich Beimischung. Aktuelle Schwergewichte sind CVRD, Rio Tinto, BHP Billiton und Impala Platinum. Mit einer jährlichen Managementgebühr von 1,75 Prozent und einer Total-Expense-Ratio (TER) von 1,9 Prozent p.a. ist der Fonds allerdings auch vergleichsweise teuer. Ein Blick auf den bisher maximalen Verlust von 47 Prozent zeigt, dass auch gute Fonds nicht vor starken Rückschlägen schützen, wenn sich die Aktienmärkte und/oder Rohstoffpreise anders als erwartet entwickeln.

M & G Global Basics (GB0030932676). Der im Jahr 2000 aufgelegte und von Graham French verwaltete Fonds wird häufig für einen globalen Aktienfonds oder einen reinrassigen Rohstofffonds gehalten. Stattdessen ist aber sein Anlageziel, in Unternehmen zu investieren, die in der Grundstoffindustrie tätig sind. Aktuelle Depotschwergewichte sind wenig bekannte Unternehmen wie Lonmin, Bluescope Steel, Pilgrims Pride, aber auch EADS und die deutsche K + S AG. Die bisherige Strategie brachte dem Fonds ein Plus von 155 Prozent binnen fünf Jahren. Auch der M & G Global Basics gehört mit einer jährlichen Gebühr (TER) von zuletzt 1,9 Prozent zu den eher teureren Fonds.

Stabilitas Soft Commodities (ISIN: LU0278436117): Dieser erst Ende vergangenen Jahres und bislang erst knapp fünf Mill. Euro kleine Spezialfonds unter den Rohstofffonds investiert vornehmlich in Unternehmen, die in der Branche der Agrarrohstoffe wie Zucker, Mais, Weizen oder sonstigen nachwachsenden Rohstoffen wie etwa Holz und Baumwolle tätig sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%