Großinvestoren setzen auf CDU und FDP
Die größten Pluspunkte

Wirtschaftszyklus: Das starke Wirtschaftswachstum in China und den USA kommt den Lieferanten von Investitionsgütern, Rohstoffverarbeitern oder Herstellern langlebiger Konsumgüter besonders zugute. Solche zyklischen Werte sind in Deutschland von Maschinenbauern über die Chemieriesen bis zu Autoherstellern besonders stark vertreten.

Die überdurchschnittliche Kursentwicklung der vergangenen Wochen sei vor allem auf solche konjunkturabhängigen Effekte zurückzuführen, meinen Londoner Marktstrategen. Der Trend halte an. Ben Funnell von der Investmentbank Morgan Stanley verweist auf die Verbesserung des Ifo-Geschäftsklimaindex. Der Index habe bisher immer sehr akkurat die weitere Entwicklung der Gewinne widergespiegelt.

Bewertung: Trotz der überdurchschnittlichen Kursentwicklung der vergangenen Monate sind deutsche Aktien immer noch billig. Gemessen am Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) sind nach den Berechnungen Morgan Stanleys deutsche Titel um etwa 3,6 Prozent günstiger als die übrigen europäischen Aktien. Nimmt man den Kurs-Buchwert, sind deutsche Titel sogar 26 Prozent billiger als die restlichen europäischen Werte.

Strukturwandel: Deutsche Unternehmen sind durch den Druck von außen in den vergangenen Jahren deutlich wettbewerbsfähiger geworden. Dazu hat auch die Öffnung nach Osten beigetragen. Die qualifizierten, kostengünstigen Arbeitskräfte Osteuropas haben den Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt verschärft und die Gewerkschaften zu Zugeständnissen gezwungen. Als weitere Faktoren gelten das zunehmende Engagement der Privatinvestoren, der wachsende Druck der Aktionäre auf deutsche Manager und die Rückbesinnung der Konzerne auf ihr Kerngeschäft. Überflüssiges wird abgetrennt. hus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%