Hedge-Fonds spielen immer größere Rolle
Großemissionen bringen Rendite

Der klare Erfolg von Deutschlands größtem Börsengang (IPO) des laufenden Jahres, der Symrise-Aktie, gibt nach Ansicht von Experten die Richtung vor für ein mindestens genauso erfolgreiches IPO-Jahr 2007.

FRANKFURT. Mit dem IPO des Aromaherstellers ist das gesamte Emissionsvolumen in diesem Jahr über die Marke von sieben Mrd. Euro gestiegen. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr platzierten Unternehmen neue Aktien im Wert von 4,7 Mrd. Euro an der Börse, was damals bereits als großer Erfolg gefeiert wurde. Investmentbanker wie Stefan Gratzer von Lehman Brothers gehen wegen des weiter intakten Börsenumfeldes und der hohen Liquidität davon aus, dass das Volumen im Jahr 2007 noch einmal um bis zu 15 Prozent steigen wird.

Die Grundtendenz bei den Börsengängen dieses Jahres: Gerade mit großen Emissionen aus traditionellen Branchen ließen sich für Investoren hohe Gewinne erzielen. In fast allen Fällen lagen diese über der Entwicklung des Deutschen Aktienindexes (Dax), der seit Jahresbeginn rund 20 Prozent zugelegt hat.

Doch eine sichere Wette waren die Neuemissionen nicht. Rund die Hälfte der insgesamt 36 Börsengänge, die es in diesem Jahr in den beiden Segmenten Prime und General Standard gab, notiert im Minus. Werte wie Aleo Solar oder Primion Technologies haben dabei mehr als die Hälfte ihres Wertes gegenüber dem Ausgabepreis verloren. „Wir sehen zwar eine unglaubliche Liquidität am Markt. Aber der Investor kauft längst nicht alles“, sagt Klaus Fröhlich, der bei Morgan Stanley das Aktiengeschäft in Europa betreut. „Die Investoren agieren nicht blind“, sagt auch Olivier Rudigoz, Leiter des europäischen Aktienteams bei BNP Paribas Asset Management. Das sei der Unterschied zum Jahr 2000.

Kleine Emissionen sowie speziell Aktien aus dem Bereich regenerative Energien bekamen das zu spüren. Die Börsengänge von Verbio, Crop Energies, Petrotec und BDI Biodiesel – sie alle sind Hersteller von Biodiesel oder Bioethanol – waren bereits während der Zeichnungsphase im Herbst nur mäßig gefragt. Anschließend ging es teilweise deutlich nach unten. Absetzen konnten sich lediglich Schmack Biogas und das österreichische Ölfeld-Service-Unternehmen Catoil von diesem Trend. Seitdem beide Unternehmen im Frühjahr an die Börse gingen, erzielten sie ein Kursplus von 35 bzw. 25 Prozent (siehe Tabelle).

Seite 1:

Großemissionen bringen Rendite

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%