Insider-Barometer
Manager verkaufen eigene Aktien

Deutschlands Top-Manager glauben offenbar nicht an eine rasche Erholung an der Börse. Stattdessen erinnert ihr skeptisches Verhalten an den vergangenen Mai, als es an den Aktienmärkten noch vier weitere Wochen bergab ging, ehe die Erholung einsetzte. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Insider-Barometer.

FRANKFURT. Der Stimmungsindikator, der vom Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) an der RWTH Aachen alle zwei Wochen in Zusammenarbeit mit Commerzbank Private Banking veröffentlicht wird, wertet aus, wie viel eigene Aktien die Manager börsennotierter deutscher Unternehmen zuletzt gekauft und abgestoßen haben.

Aktuell notiert das Insider-Barometer bei 85 Punkten. Damit steht es auf dem niedrigsten Stand, seitdem es im vergangenen Juni erstmals im Handelsblatt veröffentlicht wurde, und gibt ein eindeutiges Verkaufssignal für die Aktienmärkte. Indexstände unter 90 Punkten signalisieren, dass die Manager deutlich mehr Aktien verkaufen als erwerben. „In den nächsten Wochen sollte deshalb von einem schwierigen Marktumfeld für Aktien ausgegangen werden“, sagt Fifam-Experte Olaf Stotz. Konkret ist das Insider-Barometer als Prognoseinstrument für die nächsten drei Monate ausgelegt. Es analysiert die Insidergeschäfte von Deutschlands Top-Managern aus den 160 Unternehmen des Dax, MDax, SDax und TecDax.

Das Insider-Barometer galt in der Vergangenheit als verlässlicher Indikator für die weitere Entwicklung an den Märkten. Wer innerhalb von 25 Tagen dessen Vorgaben folgte – sei es beim Kauf und Verkauf von Einzelwerten oder bei der Festlegung des Aktienanteils im Depot –, der konnte eine deutliche Überrendite erzielen. Mit ihrer aktuellen Einschätzung stehen die Unternehmensinsider im Gegensatz zu vielen Großinvestoren. Viele institutionelle Anleger gehen nach wie vor von einer Erholung nach einer Korrekturphase aus.

Seite 1:

Manager verkaufen eigene Aktien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%