Insiderwissen
Aufsicht ermittelt bei Dow-Jones-Übernahme

Ein Ehepaar aus Hongkong soll sich vor dem Übernahmeangebot für den Medienkonzern Dow Jones mit Aktien des Konzerns eingedeckt haben. Insgesamt hätte das Paar mit dem Deal mehrere Millionen Dollar erzielt. Doch nun ermitteln die US-Behörden

HB NEW YORK. Die US-Behörden beschuldigen ein Ehepaar aus Hongkong, Insider-Wissen bei den Übernahmeplänen News Corp/Dow Jones für sich genutzt zu haben. Das Paar habe von Mitte bis Ende April 415.000 Aktien des Medienkonzerns Dow Jones gekauft, weil es nicht-öffentliches Material zu dem Übernahmevorhaben besessen habe, teilte die US-Wettbewerbsaufsicht am Dienstag mit. Durch das gesetzwidrige Vorgehen wäre das Paar in der Lage gewesen, aus dem Geschäft einen geschätzten Gewinn von 8,1 Millionen Dollar zu ziehen, hieß es.

Gegen die Eheleute läuft nun ein Zivilverfahren vor einem Gericht in New York. Woher das Paar die Insider-Informationen hatte, teilten die Behörden nicht mit. Eine Dow Jones-Sprecherin sagte, das Unternehmen wisse nichts von einer Verbindung zwischen Dow Jones und dem Paar zum Zeitpunkt der Aktienkäufe. News Corp war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der News-Corp-Konzern des Medienunternehmers Rupert Murdoch hatte am 1. Mai erklärt, den Medienkonzern Dow Jones mit dem Flaggschiff „Wall Street Journal“ für fünf Milliarden Dollar übernehmen zu wollen. Daraufhin war der Dow-Jones-Aktienkurs deutlich gestiegen. Die Dow-Jones-Führung hat die Offerte inzwischen abgelehnt. Das Ehepaar hatte die Dow-Aktien den Angaben zufolge zwischen bis Ende April erworben und am 4. Mai den Verkaufs-Auftrag erteilt. Ein US-Gericht hat die Werte auf Anfrage der US-Behörden vorerst eingefroren.

Ermittler haben mittlerweile bei beiden Konzernen Unterlagen zu möglichen Insidergeschäften angefordert. Kurz bevor das Übernahmeangebot bekannt wurde, stieg das Volumen der gehandelten Kaufoptionen mit einer Laufzeit bis Juni oder September kräftig an. Manche Analysten sehen dies als Indiz dafür, dass einige Investoren von einem Angebot wussten. Der Zeitpunkt sei dabei jedoch noch nicht bekannt gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%