Instrumente von Institutionellen und Privat-Anlegern gleichen sich an
Investieren wie die Profis

Da sage noch jemand, die deutsche Wirtschaft sehe die Lage immer noch zu skeptisch: „Blendende Umsätze“, „Die Kunden stehen Schlange“, „Nachfrage zieht noch mal deutlich an“, heißt es derzeit bei Banken, Händlern und Börsen. Allerdings beziehen sich ihre Aussagen allein auf die Derivatebereich – dabei geht es um den Handel mit Zertifikaten, Optionsscheinen, Optionen, Futures und anderen Termingeschäften.

DÜSSELDORF. Bereits im generell schwierigen Bankenjahr 2003 blühte das Geschäft: So verzeichnete die deutsch-schweizerische Terminbörse Eurex im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz mit 1,15 Mrd. Kontrakten. Auf den elektronischen Systemen der Eurex handeln in erster Linie professionelle Teilnehmer mit Optionen und Futures. Auf der Privatkunden-Seite des Geschäfts verbuchten die Banken nach einer von der Deutschen Bank aufbereiteten Statistik ein Prämienvolumen von über 155 Mrd. Euro – nach 111 Mrd. im Vorjahr ebenfalls Rekord.

Marktbeobachter erwarten, dass der Trend weitergeht. „Immer mehr Unternehmen, Investmentgesellschaften und Privatanleger entdecken die vielfältigen Einsatzarten der Derivate“, freut sich Eurex-Sprecher Uwe Velten. Die unsichere Börsenlage trägt dazu sicher bei. „Bei Anleihen drohen Kursverluste, da 2004 eher steigende Zinsen zu erwarten sind, am Aktienmarkt erwarten viele Marktteilnehmer starke Schwankungen“, erläutert Werner Humpert, Zertifikate-Experte der Schweizer UBS. „Da sind natürlich Instrumente gefragt, mit denen man die Klippen des nächsten Börsenjahrs umschiffen kann und trotzdem Geld verdient.“

Generell gilt am Derivate-Markt: Privatanleger erhalten immer mehr Investitionsmöglichkeiten, die bislang nur professionellen Investoren vorbehalten waren. „Wenn man sich in den Trading-Centern der Direktbanken umsieht, wird dort mittlerweile sogar professioneller mit Derivaten gehandelt, als das wahrscheinlich so mancher Bankberater vermag,“ sagt Stefan Kunze, Derivate-Experte bei ABN Amro. Selbst die Terminbörse Eurex – einst alleiniger Tummelplatz der Profis – will mit Optionen auf beliebte Basiswerte verstärkt Privatanleger gewinnen.

Seite 1:

Investieren wie die Profis

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%