Internationale Anlegermesse IAM
Die Renditechancen reifen in Flaschen

Längst vorbei sind die Zeiten, als Anleger ihr Geld nur in Aktien oder Anleihen investieren konnten. Die Palette der Anlagemöglichkeiten wird immer umfangreicher. Die diesjährige Internationale Anlegermesse IAM etwa widmet sich dem "Investment mit Genuss und Gewinn". Auch das Thema Grünes Geld steht hoch im Kurs.

DÜSSELDORF. Zum ersten Mal gibt es die Sonderschau "Wein als Geldanlage" bei der IAM. "Wein schlägt derzeit fast jede andere Asset-Klasse", sagt Michael Spreckelmeyer, Geschäftsführer des Weinfachgeschäfts Lust4Wine in Düsseldorf und zugleich Organisator der Sonderschau. Der Wein-Index "Liv-ex 100" habe seit 2004 rund 174 Prozent zugelegt. In dem Index werden die 100 Top-Weine gelistet. Das seien ausschließlich Weine aus dem Bordeaux, dem Burgund, der Champagne und Italien.

Über eines müssen sich die potenziellen Wein-Anleger allerdings im Klaren sein: Ohne Beratung ist es fast unmöglich, den richtigen Tropfen für die Geldanlage zu finden. Und es bleibt ein Trost: "Sollte sich der Wert entgegen aller Vorhersagen nicht so gut entwickeln, kann man den Wein immer noch genießen", sagt Spreckelmeyer. Auf der IAM will er die Anlageobjekte glasweise ausschenken. Die interessierten Besucher müssen dafür 30 bis 50 Euro investieren.

Das Angebot der IAM 2008, der zweitgrößten deutschen Anlegermesse, geht natürlich weit über die edlen Tropfen hinaus und umfasst auch Informationen über die "normalen Anlagen" wie Aktien, Anleihen und Derivate. Insgesamt präsentieren sich in Düsseldorf 170 Aussteller aus zwölf Ländern. Die Messe bietet zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm mit rund 400 Vorträgen, Podiumsdiskussionen und verschiedenen Themenparks.

Einen Schwerpunkt bildet dabei wie in den Vorjahren der Themenpark Grünes Geld. Auch hier stehen alternative Investments im Vordergrund - denn es kommen immer mehr Anlageangebote mit dem Schwerpunkt Holz auf den Markt. Es gebe zwei große Trends bei Holzinvestments, sagt Jörg Weber, Geschäftsführer der Ecoeffekt GmbH. Zum einen gebe es inzwischen ein breites Spektrum an verschiedenen Anlageprodukten. Dazu gehörten Aktien, Zertifikate oder Anteile an Fonds. Zum anderen gebe es immer mehr große Unternehmen, die in Holz investierten. So kauften etwa amerikanische Pensionsfonds Flächen auf. Anleger, so Weber, müssten aber wissen, dass es sich bei Holzinvestments um eine langfristige Renditeplanung handele.

Die Internationale Anlegermesse IAM findet vom 5. bis zum 7. September in Düsseldorf statt - täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Düsseldorfer Messegelände, Eingang Nord, Halle 8b. Die Tageskarte kostet 12,00 Euro, Studenten und Azubis zahlen 8,00 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%