Investment
Die Kursmacher

Diese Herren sollten Sie kennen. Ihre Ideen bewegen Milliarden, sie sind Trendsetter der Börsen.
  • 0

Die Londoner City ist unwirtlich an diesem Vormittag. Aus der gläsernen Drehtür eines Betonklotzes am Themse-Ufer stapft ein Grüppchen von Geschäftsleuten. Das Gebäude sieht aus, als hätten Bühnenbildner es als Hort des Bösen für einen Fantasyfilm entworfen, und die vier Herren wirken ziemlich unzufrieden. "Die sind wohl oben abgeblitzt", raunt der Portier im Innern der Betonburg. "Oben", das ist derzeit der wichtigste Ort für die Rohstoffbranche. Hier wird entschieden über teure Bergbauprojekte, über Managerkarrieren, nicht selten über das wirtschaftliche Überleben eines Unternehmens. Und hier wurden in den vergangenen Jahren Hunderttausende von Anlegern reich gemacht.

Oben, da liegen die Büros von Evy Hambro, 35, und Graham Birch, 47. Als Manager des angloamerikanischen Fondsgiganten Blackrock wurden die beiden Briten mit dem Rohstoffboom seit 2002 zuerst erfolgreich und dann mächtig. Manche sagen, zu mächtig. Inzwischen investieren sie im Auftrag privater und institutioneller Anleger aus aller Welt so viel Geld, und ihre Meinung ist derart einflussreich, dass in der Branche fast nichts mehr ohne sie läuft.

Die vier Herren unten etwa sind Vorstände einer Mine. Hambro und Birch sollten ein paar Millionen lockermachen für eine Kapitalerhöhung, die sie brauchen, um die Erzsuche abzuschließen und erste Stollen in den Boden zu treiben. "Wir sind aber nicht immer überzeugt, dass dort so viel zu holen ist, wie die Minenchefs glauben", sagt Birch, der promovierte Geologe. Jetzt dürfte es für die vier Manager schwierig werden, bei anderen Investoren in London, Zürich oder New York an Geld zu kommen. Wenn Birch und Hambro abwinken, will erst mal keiner investieren.

Seite 1:

Die Kursmacher

Seite 2:

Kommentare zu " Investment: Die Kursmacher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%