Investment-Idee
Sicherer Hafen für Anleger

Zum Aufstieg in den MDax hat es letztlich doch gereicht: Auch wenn die Aktie des Hamburger Hafen-Betreibers HHLA seit Mitte Februar kräftig unter Druck geraten ist, ab dem 25. März gehört sie dem Index der 50 mittelgroßen Werte in Deutschland an. Dieser Aufstieg eröffnet der HHLA-Aktie ganz neue Perspektiven.

FRANKFURT. Die Nachricht vom späten Mittwochabend hat gestern den HHLA-Kurs zwar nicht direkt bewegt, langfristig rechnen Analysten aber damit, dass so wieder Schwung in die Aktien kommen könnte.

Schließlich genießen die HHLA-Papiere, der Name steht für Hamburger Hafen und Logistik AG, noch immer einen sehr guten Ruf bei Investoren und Analysten. Das war bereits beim Börsengang Anfang November so, als sich ansonsten kein anderer Börsenkandidat wegen der US-Finanzkrise an den Markt wagte.

Doch das HHLA-Management hatte bei Investorengesprächen stets das Gefühl der eigenen Stärke und Unabhängigkeit von den Marktturbulenzen herausgekehrt. Dieser Eindruck verstärkte sich in den ersten Wochen an der Börse noch, als die Aktie gleich um 25 Prozent zum Ausgabepreis von 53 Euro zulegte. Und das, obwohl die Papiere schon am obersten Ende der Preisspanne von 43 bis 53 Euro platziert waren.

Dass sich die HHLA-Aktie in diesem Jahr dann doch den Marktgegebenheiten beugen musste und teilweise 15 Prozent unter den Einstiegskurs fiel, sehen viele Analysten eher als Chance, nun wieder günstig einzusteigen. Fünf von sieben Analysten, die die Papiere beobachten, raten laut Informationsdienst Bloomberg zum Kauf, zwei zum Verkauf.

Seite 1:

Sicherer Hafen für Anleger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%