Investmentidee: Experten setzen auf Autowerte im Dax

Investmentidee
Experten setzen auf Autowerte im Dax

Angesichts der weltweiten Finanzkrise bevorzugen Analysten im Dax nun Industrieaktien – allen voran Automobilwerte. Trotz des Kursrutsches in den vergangenen Wochen halten Experten an ihren Kaufempfehlungen einschließlich der hohen Kursziele fest. Die tägliche Investmentidee auf Handelsblatt.com.

Das Sanierungsprogramm bei BMW findet den Beifall der Analysten. Die Experten haben im Vorfeld und nach Bekanntgabe der strategischen Neuausrichtung des bayrischen Herstellers ihre Kaufempfehlungen für die Aktie bekräftigt und teilweise ihre Kursziele höher geschraubt. So hat die Bank M.M. Warburg BMW mit "Buy" und einem Kursziel von 57 Euro bestätigt, ein Kepler-Analyst hat das Kursziel von 42 auf 48 Euro gesetzt. Das durchschnittliche Kursziel liegt nun bei 51 Euro und damit um knapp 25 Prozent über der aktuellen BMW-Notierung in Höhe von 41 Euro.

Basis für diese Berechnungen ist das Analystencheck-Tool von Handelsblatt.com und der Agentur für Finanznachrichten dpa-afx. In der Online-Anwendung werden seit September 2006 Studien aller namhaften Banken sowie unabhängiger Research-Institute ausgewertet und daraus ein durchschnittliches Kursziel errechnet. Zusätzlich zeigt das Tool ein gewichtetes Kursziel: Dabei werden aktuelle Analysen stärker gewichtet, ältere Studien, die sich dem Ende ihres Zeithorizonts nähern, werden nur noch marginal gewertet.

Eine ähnliche Situation gibt es bei Daimler, auch wenn in diesem Fall nicht mehr so viele aktuelle Kaufempfehlungen vorliegen. Das Kurspotenzial ist mit 36 Prozent aber dennoch hoch. Bei einem aktuellen Kurs von 62 Euro liegt das durchschnittliche Ziel der Analysten bei knapp unter 85 Euro.

Noch krasser ist die Schere zwischen aktueller Notierung und Kursziel bei Continental. Die Aktie des Zuliefererers ist seit November 2007 um mehr als 20 Prozent gefallen, die Analysten haben aber in den vergangenen drei Wochen noch ihre hohen Kursziele bekräftigt. M.M. Warburg hat beispielsweise Continental mit "Buy" und einem Kursziel von 130 Euro bestätigt. Grund: Das Unternehmen sehe noch weiteren Spielraum für Kostensenkungen. schrieb Analyst Marc-Rene Tonn. Continental sei mit Blick auf das Reifengeschäft 2008 vorsichtig, da die Lagerbestände der Reifenhändler weiter hoch sein dürften. Das Ergebnis ist ein riesiges Kurspotenzial von 50 Prozent. Bei einem aktuellen Kurs von rund 80 Euro liegt das durchschnittliche Ziel der Experten bei 124,50 Euro.

Ähnlich hohe durchschnittliche Kursziele haben Finanzwerte wie beispielsweise Hypo Real Estate. Doch in neuen Studien werden die Experten vorsichtiger, senken ihre Kursziele und rücken von ihren ehemaligen Kaufempfehlungen ab.

Nachgebende Kurse erwarten die Experten bei der Aktie der Deutschen Börse, die derzeit bei 122 Euro gehandelt wird. Das durchschnittliche Ziel der Analysen liegt 114 Euro – ein Minus von sieben Prozent.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%