Investments über Aktien, Fonds oder Zertifikate möglich
Viele Wege in die Schwellenländer

Aktien, Fonds oder Zertifikate eröffnen Anlegern die weite Welt der Schwellenländer - als Investment zumindest.

Aktien

Die weitaus geläufigste Form der Kapitalanlage in den Emerging Markets stellt die Direktanlage in Aktien von Unternehmen dar. Zahlreiche dieser Aktien werden an den großen Börsen in New York, London sowie an deutschen Wertpapierbörsen notiert. Für Anleger sind mit solchen Direktinvestments allerdings nicht unerhebliche Risiken verbunden.

Investmentfonds

Ein geringeres Risiko weisen Kapitalanlagen in auf Emerging Markets spezialisierten Investmentfonds auf. Anleger vertrauen hierbei darauf, dass die Fondsmanager die Unternehmen, in deren Aktien sie das Geld ihrer Anteilseigner investieren, intensiv unter die Lupe nehmen.

Indexfonds

Eine recht kostengünstige Möglichkeit für Investments in den Schwellenländern stellen die so genannten Exchange Traded Funds (ETF) dar. Diese Indexfonds bilden in der Regel die Wertentwicklung bestimmter Aktienindizes im Verhältnis eins zu eins ab.

Zertifikate

Im "Smart Trading" der Deutschen Börse und am Terminmarkt Euwax der Stuttgarter Börse können Anleger auch durch den Erwerb von Zertifikaten in die Aktienbörsen der Emerging Markets investieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%