Investorenumfrage: Britische Aktien sind begehrt und beliebt

Investorenumfrage
Britische Aktien sind begehrt und beliebt

Seit Monaten droht Großbritannien die Rezession. Anleger schreckt das kaum ab. Sie heben die Vorzüge der in London notierten Werte hervor. Ein Vorteil Englands sei die Flexibilität einer eigenen Währung.
  • 0

LondonZumindest in einer Hinsicht scheint es den Briten besser zu gehen als ihren europäischen Nachbarn: Am Ende des turbulenten und oft wenig erfreulichen Börsenjahrs 2011 befragte die Fondsgesellschaft Schroders 1400 Investoren in ganz Europa. Ergebnis: Nur in Großbritannien ist die Mehrheit der Anleger zufrieden mit ihren Entscheidungen. Vielleicht liegt das daran, dass der Leitindex der Londoner Börse zumindest im vergangenen Jahr nicht ganz so schlecht abgeschlossen hat wie der Rest der europäischen Aktienmärkte. Unter dem Strich der Jahresabrechnung steht beim FTSE 100 ein Minus von rund sechs Prozent, während der Euro Stoxx 50 fast 18 Prozent verlor.

Auch für 2012 trauen viele Analysten und Fondsmanager der Londoner Börse viel zu. Der Broker Capital Spreads glaubt, dass der FTSE 100 in Richtung 6000 Punkte klettern wird. Das wäre ein Plus von immerhin knapp acht Prozent.

Börse ist sehr international

Auf den ersten Blick mag diese Zuversicht erstaunen, bewegt sich das Königreich doch seit Monaten am Rande einer Rezession. Die Bank of England fürchtet, dass die Wirtschaft, die gerade erst die tiefste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg überwunden hat, in diesem Jahr schon wieder schrumpfen könnte. Ein Grund dafür ist die Ansteckungsgefahr der Euro-Schuldenmisere; schließlich gehen über 40 Prozent der britischen Exporte in die Europäische Union.

Aber die Briten kämpfen auch mit hausgemachten Problemen. Ben Russon von der Fondsgesellschaft Newton fürchtet, dass die Finanzkrise bleibende Schaden angerichtet hat und sich das Königreich auf absehbare Zeit auf deutlich niedrigere Wachstumsraten als vor 2008 einstellen muss. „Dafür spricht die im historischen Vergleich schwache Erholung nach der tiefen Rezession“, meint Russon: „Wenn das neue Trendwachstum nicht weit von der Nullmarke entfernt ist, dann wird jedes schwache Quartal die Angst vor einer neuen Rezession schüren.“ Aber trotz dieser Probleme hat Großbritannien nach Meinung vieler Investoren eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber den Euro-Ländern.

Seite 1:

Britische Aktien sind begehrt und beliebt

Seite 2:

Bank of England liefert maßgeschneiderte Geldpolitik

Kommentare zu " Investorenumfrage: Britische Aktien sind begehrt und beliebt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%