Kauf von Handelsaktien
Lukrative Unternehmen und Märkte

Wer auf die Bevölkerungsentwicklung achtet, sollte mit dem Kauf von Handelsaktien vorsichtig sein. Interessant sind Unternehmen, die in Fernost präsent sind.

HB DÜSSELDORF.Der französische Konzern Carrefour zum Beispiel hat Supermärkte in Indonesien, Thailand und Malaysia. Sieben Prozent des Umsatzes kommt aus Asien.

Metro etabliert neue Großmärkte im Ausland, zum Beispiel in Vietnam und Indien. In der Türkei kommen Lebensmittel- und Baumärkte dazu. Der Konzern macht die Hälfte seines Umsatzes außerhalb Deutschlands, davon zwei Prozentpunkte in Asien.

Gute Chancen räumen Branchenkenner auch Unternehmen ein, die nur kleine Verkaufsflächen brauchen – denn diese Läden sind einfacher zu handhaben. Beispielhaft ist das Kerngeschäft von Douglas, die Parfümerien. Douglas hat auch aus einem anderen Grund gute Chancen in Asien: Das Unternehmen verkauft seine Produkte konsequent im oberen Preissegment. Und Luxusgüter haben in Asien Zukunft.

Auch Küchen aus Deutschland dürften in Asien gefragt sein, wenn dort die Kaufkraft weiter steigt. Deutsche Küchen gelten als besonders hochwertig. Profitieren könnte zum Beispiel der Hersteller Alno.

Große Konsumgüter-Anbieter wie Procter & Gamble, Unilever und der Nahrungsmittelkonzern Nestlé haben dank ihrer Entwicklungsabteilungen Vorteile, wenn sie ihre Produkte an die Märkte vor Ort anpassen müssen.

Einen genaueren Blick wert sind auch Unternehmen mit starken Auslandstöchtern wie Henkel: Im vergangenen Jahr hat der Konzern den US-Waschmittelproduzenten Dial übernommen – die USA stehen auf der Liste zukünftiger Wachstumsmärkte im Westen weit oben. Analyst Michael Otto von Helaba Trust weist zudem darauf hin, dass Dial in Asien erfolgreich sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%