Konsolidierung
Linde

Mit der 15 Milliarden Euro schweren Übernahme des britischen Konkurrenten BOC steigt der Traditionskonzern aus Wiesbaden zum weltgrößten Hersteller von Industriegasen auf.

Linde beliefert Chemie-, Öl- und Stahlunternehmen mit Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff. Geglückt ist zuletzt auch der Verkauf der Gabelstaplersparte für vier Milliarden Euro an die Finanzinvestoren KKR und Goldman Sachs Capital Partners. Der Erlös fließt komplett in Lindes Schuldenabbau. Das Unternehmen will sich auf das Gasegeschäft inklusive Anlagenbau konzentrieren. Zuletzt lief es glatt für Vorstandschef Wolfgang Reitzle: Er legte mit Linde sein Meisterstück ab und erhielt dafür die Auszeichnung "Manager des Jahres". Doch nun steht das Tagesgeschäft an: Erfahrungsgemäß dauert es, bis zwei unterschiedliche Unternehmenskulturen zueinander finden.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%