Kurspotenzial
TecDax fährt Achterbahn

Der TecDax wandelt zurzeit zwischen den Extremen. Keinen anderen deutschen Index erwischte es in der Korrektur vor zwei Wochen härter als den der Technologiewerte. Dass er dennoch im Vergleich zum Jahresanfang im Plus steht, verdankt der TecDax einzig einer Branche.

FRANKFURT. Binnen fünf Tagen verlor der TecDax bei der großen Korrektur fast 13 Prozent. Allerdings fiel auch die anschließende Gegenbewegung am deutlichsten aus. Das Gleiche wiederholte sich in dieser Woche: Ein Großteil des Minus von 3,3 Prozent am Dienstag holte der Index am Donnerstag wieder auf.

Unter dem Strich steht für den TecDax seit Anfang des Jahres – anders als für den großen Bruder Dax – nach wie vor ein Plus zu Buche. Das verdankt er fast ausschließlich den Aktien von Solar- und Windkraftunternehmen, denen die Debatte um den Klimaschutz neuen Schub verliehen hat. Sämtliche Titel des Sektors liegen seit Januar deutlich im Plus, allen voran die Aktien von Nordex und Solon mit mehr als 70 Prozent Kurszuwachs.

„Wir haben keine Technologie-Euphorie, sondern einen Hype bei Erneuerbaren Energien“, sagt Michael Köhler, Aktienstratege der Landesbank Baden-Württemberg. Die Zahlen belegen dies: Solar- und Windkraftaktien stellen nur ein Fünftel der TecDax-Aktien, aber rund ein Drittel der Marktkapitalisierung. Noch größer ist ihre Bedeutung im täglichen Börsengeschäft, wo die sechs Aktien des Segmentes regelmäßig gut 60 Prozent der Umsätze im TecDax auf sich ziehen.

Abseits der Branche der Erneuerbaren Energien finden die meisten Tech-Werte hingegen nach wie vor kaum Beachtung – weder bei den Bankanalysten noch bei den Anlegern. Zu tief sitzt bei vielen Investoren noch die Erinnerung an die Exzesse am Neuen Markt, der in diesen Tagen seinen zehnten Geburtstag gefeiert hätte. Der TecDax, den die Deutsche Börse erst 2003 ins Leben rief, gewinnt das Vertrauen der Anleger nur ganz allmählich zurück. Zwar legte der Index seither um gut 150 Prozent zu, dem Dax konnte er damit aber nicht folgen (siehe Grafik). Den beiden anderen deutschen Nebenwertebarometern MDax und SDax, die sich im gleichen Zeitraum mehr als verdreifachten, hinkt der Technologieindex noch deutlicher hinterher.

Seite 1:

TecDax fährt Achterbahn

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%