Musterdepot
Interessante Aktie aus China

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit Weltkonjunktur und den Erwartungen der Anleger.
  • 0

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Der Dax erreichte neue Allzeithochs, ohne dass die von Anlegern erwarteten Kursschwankungen (VDax) gestiegen sind. Der VDax notiert nahe seinem Rekordtief. Die HSH Nordbank fragt, ob dies eine „gewisse Selbstzufriedenheit der Investoren“ ausdrückt oder ob die Weltwirtschaft derart robust wächst, dass selbst geopolitische Risiken diese nicht aus der Ruhe bringen können. Beides dürfte stimmen. Die Weltkonjunktur wächst 2017 um 3,5 Prozent – so stark wie seit fünf Jahren nicht mehr. Viele Anleger schreiben nach achteinhalb Jahren Hausse die Rally in die Zukunft fort.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Unser Musterdepot beinhaltet neben einem Aktienkernportfolio fünf ausgewählte Zertifikate von der Social Trading Plattform wikifolio.com. Zwei davon haben im August ihr jeweiliges Allzeithoch markiert. Dazu gehören das „Dividende und Eigenkapital Deutschland“ von Holger Degener und das „SR wisdom capital spekulativ“ von Sebastian Reese. Während das erste Wikifolio auf der Basis fundamentaler Kriterien verwaltet wird, investiert Reese nach einem selbst entwickelten aktiven Tradingansatz. Dieses Wikifolio wurde unserem sonst sehr fundamental ausgerichteten Musterdepot beigemischt.

Das Privatbank-Depot: Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Die Aktie des chinesischen Batterie- und Elektro-Autoherstellers BYD ist bereits sehr stark gestiegen, da in China ab 2019 eine Quote von mindestens zehn Prozent an Elektroautos vorgeschrieben ist und daher vermutlich langfristig überwiegend Elektrofahrzeuge zugelassen werden dürften. BYD verbindet die Kompetenz eines Automobil- und Batterieherstellers. Die Aktien – in die auch Star-Investor Warren Buffett investiert – haben ein ausreichendes Handelsvolumen an den deutschen Börsen. Dies macht das Papier für langfristig orientierte europäische Anleger interessant.

Die Regeln der Depots

Die Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern. Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Kommentare zu " Musterdepot: Interessante Aktie aus China"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%