Musterdepots: Aktienmarktrisiko Donald Trump

Musterdepots
Aktienmarktrisiko Donald Trump

Gleich zwei Musterdepotstrategen raten angesichts eines ungewissen Ausgangs der US-Präsidentenwahl zur Vorsicht. Möglicherweise könnte ein Sieg von Donald Trump zu einer neuen Geldpolitik in den USA führen.

FrankfurtDer Börsenmonat September ist an den wichtigsten Aktienbörsen der Industrieländer etwas volatil, unter dem Strich jedoch nicht besonders spektakulär verlaufen. Nur der japanische Nikkei 225 hat in der Originalwährung mehr als zwei Prozent verloren, die US-amerikanischen und die breiten europäischen Indizes haben den Monat eher neutral abgeschlossen.

Unser Musterdepot konnte eine positive Wertentwicklung verzeichnen. Sowohl das Aktienkernportfolio sowie der Wikifolio-Block haben jeweils einen positiven Beitrag geleistet. Bei den Einzeltiteln gehörten die Minenaktien BHP Billiton (plus 16,7 Prozent in Euro) und Anglo American (plus 22 Prozent in Euro) erneut zu den Performancespitzenreitern. Aber auch die beiden finnischen Titel (UPM Kymmene und Kesko) sowie spanische und französische Aktien (ACS, Iberdrola, Michelin, Peugeot) haben eine überdurchschnittliche Wertentwicklung zwischen 2,6 und 5,9 Prozent aufgewiesen.

Insgesamt haben elf von 15 Titeln die Berichtsperiode mit einem Plus abgeschlossen. Bei den Ziel-wikifolios haben sich vor allem das „ETF-Werte des ICAX“ von Uwe Freier, das „Aktien? Yeah“ von Dirk Hagemann sowie das „SR wisdom capital spekulativ“ von Sebastian Reese.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%