Musterdepots
Besseres Börsenwetter in Sicht

Nach den jüngsten Notenbankentscheidungen haben sich die Aussichten für die Märkte deutlich gebessert. Das glaubt zumindest die US-Großbank Goldman Sachs. Kurzfristig könnte es aber noch einmal kräftig abwärts gehen.
  • 0

Verbessert haben sich die Aussichten für die Aktienmärkte in Europa laut Goldman Sachs. Nach der weiteren geldpolitischen Lockerung durch die Europäische Zentralbank erwartet die US-Investmentbank, dass der Leitindex Euro Stoxx 50 bis Ende Dezember auf 3500 Punkte steigt. Das wäre das Idealszenario für meine Euro Stoxx-Sprintzertifikate (WKN: DX44RW), die ich vor einem Monat gekauft hatte – als der Index vorübergehend stark eingebrochen war.

Seitdem haben die Papiere bereits über elf Prozent an Wert gewonnen – deutlich mehr als der Index. Hintergrund: Die Sprinter verdoppeln bis zum Jahresende Zuwächse des Börsenbarometers innerhalb von 3000 bis 3500 Punkten im Portfolio. Diese Position dient allerdings nur Ergänzung zum insgesamt eher defensiv ausgerichteten Depot: Sie trägt dazu bei, dass die Wertentwicklung nicht allzu sehr hinterherhinkt, falls die Aktienmärkte  - anders als in meinem Basisszenario – unerwartet stark zulegen sollten.

Der Clou: Falls das Euro-Land-Aktienbarometer unter den Sprint-Bereich zurückfällt, dann wird das Handelsblatt-Depot nicht überproportional an weiteren Kursrückgängen beteiligt. Der Preis für das automatische Hoch- und Runterfahren des Aktien-Engagements bis zum Laufzeitende der Papiere: Von steigenden Kursen profitieren die Zertifikate maximal bis zur 3500 Zähler-Marke, die Erträge sind also gedeckelt.

Kommentare zu " Musterdepots: Besseres Börsenwetter in Sicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%