Musterdepots
China befindet sich nicht in einer Rezession

Alexander Kovalenko stockt seine Michelin-Position auf, Daniel Hupfer versucht hinsichtlich China Ruhe zu bewahren, während Georgios Kokologiannis größere Vorsicht für angebracht hält. Die Musterdepots.
  • 0

Der französische Reifenhersteller Michelin hat am Dienstag seine Halbjahresergebnisse präsentiert. Der Umsatz wurde um 8,5 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro gesteigert, was leicht über Erwartungen der Analysten lag. Der Netto-Gewinn stieg um 13,3 Prozent auf 624 Millionen Euro. Jedoch hat die Michelin-Aktie, die sich auch in unserem Aktienkernportfolio befindet, im Tageshandel bis zu sieben Prozent schwächer notiert.

Der Grund dafür war ein Kommentar seitens des Unternehmens, dass die fallenden Reifenpreise eine ernste Herausforderung für den Konzern darstellen. Der Preisdruck kommt in erster Linie von Wettbewerbern aus dem günstigen Marktsegment zustande und dies vor allem an den asiatischen Absatzmärkten.

Nichtsdestotrotz hat der Konzern seine Jahresziele bestätigt, gleichzeitig aber eingeräumt, dass die nun schwieriger zu erreichen seien. Starken Rückenwind erhält das Unternehmen durch den günstigen Euro, was bislang die Belastung des Preiswettbewerbs mehr als kompensieren konnte.

Wir nutzen den stärksten Tagesverlust seit vier Jahren sowie die allgemeine Marktschwäche von den letzten Tagen, um die Michelin-Position um etwa 25 Prozent aufzustocken. Laut unserer Analyse bleibt der Titel signifikant unterbewertet und wir gehen davon aus, dass der Konzern die operativen Herausforderungen in den Griff bekommt.

Kommentare zu " Musterdepots: China befindet sich nicht in einer Rezession"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%