Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Ulf Sommer erwartet günstige Einstiegskurse.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr geehrter Herr Dr. Sommer,

    auch ich weiß nicht, wann der Dax seinen Tiefpunkt erreicht. Doch schauen wir uns einmal das Umfeld für Aktien an:
    1. Wir haben einen weltweiten Aufschwung der Konjunktur
    2. Die Gewinne der Firmen steigen
    3. An den Märkten gibt es reichlich Liquidität
    4. Die Zinsen sind niedrig und werden es wahrscheinlich noch längere Zeit bleiben.

    Das sind für Aktien die besten vorstellbaren Rahmenbedingungen. Auf der anderen Seite gibt es "technische Faktoren", die einen DAX-Aufschwung verzögern. Dazu zählt die noch nicht beendete Konsolidierung und die Saisonalität. Auf der anderen Seite stehen aber die fast täglich neuen Rekorde an der Leitbörse Wall Street. Aber beim DAX erwarten Sie, dass es noch weiter kräftig abwärts geht?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%