Musterdepots: Die Cisco-Aktie zum Wohlfühlen

Musterdepots
Warum der Euro vorerst schwach bleibt

  • 0

Die Cisco-Aktie zum Wohlfühlen

Die Aktie des Netzwerkausrüsters Cisco Systems haben wir seit dem 26. Oktober 2015 im Privatbank-Musterdepot und fühlen uns damit weiterhin wohl. Seit Jahresbeginn ist die Aktie von Cisco Systems um 15,2 Prozent gestiegen. Das im Dow Jones gelistete Unternehmen zahlt seit 2011 konstant Dividenden und weist eine Dividendenrendite von 3,27 Prozent auf. Für die Ausschüttung der Dividende muss Cisco Systems 42,5 Prozent des Gewinns verwenden. Die Dividende ist für uns gedeckt und die Kontinuität der Dividende erscheint wahrscheinlich.

Die relative Performance über vier Wochen im Vergleich zum Referenzindex (S&P500) beträgt minus 3,0 Prozent und notiert bei 30,00 US-Dollar. Insgesamt ist diese Entwicklung für uns kein Anlass, die Aktie zu verkaufen. Bei den prognostizierten Kurszielen - weltweit verfolgen 38 Aktienanalysten die Aktie Cisco Systems - ist eine Bandbreite von 24,00 bis 37,00 US-Dollar mit einem Mittelwert von 31,67 US-Dollar zu verzeichnen. Dies lässt also noch Potential für weitere Kurssteigerungen zu.
Alleine bei der Betrachtung der Nachhaltigkeit weist Cisco Systems weltweit Spitzenwerte auf. Dies zeigt sich in den Bereichen Environment (E) = 95,2, Social (S) = 94,1 und Governance (G) = 96,2 und im sehr guten Gesamt-ESG-Wert von 95,1 Punkten.

Ein Grund für die guten Werte im Nachhaltigkeitsbereich ist beispielsweise, dass Cisco Systems in lokale Gesellschaften investiert, um globale Herausforderungen zu lösen. Die „Charta der digitalen Vernetzung“ mit 500 Millionen USD für die Bereiche Innovation, Sicherheit und Bildung in Deutschland ist nur ein Beispiel. Weiterhin zeigt sich das Engagement im ESG-Bereich auch bei den Cisco-Mitarbeitern selbst. Unterstützt durch den Arbeitgeber haben diese im letzten Jahr über 199.059 Stunden freiwillig in gemeinnützigen Projekten gearbeitet.

Kommentare zu " Musterdepots: Warum der Euro vorerst schwach bleibt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%