Musterdepots
„Die OMV-Aktie ist unterbewertet“

Der österreichische Öl- und Gas-Konzern OMV hat seine Ölpreisprognose für die nächsten drei Jahre um jeweils etwa 25 Prozent deutlich nach unten korrigiert. Warum Alexander Kovalenko OMV trotzdem im Depot behält.
  • 0

Viele Kapitalmarktteilnehmer hatten in der Vergangenheit aufgrund der Staatsschuldenkrise und dem niedrigen Zinsniveau europäische Unternehmensanleihen mit Investmentgrade schon als den neuen „sicheren Hafen“ proklamiert. Aber spätestens mit dem Beginn des laufenden Jahres ist klar, dass mit Unternehmensanleihen auch signifikante Risiken verbunden sind.

Dies spiegelt sich deutlich in der Performanceentwicklung des breiten IBOXX Index wider, der seit Jahresbeginn mit -1,1% deutlich hinter dem Index für Staatsanleihen (+1,6%) und High-Yield-Unternehmensanleihen (+0,51%) liegt. Die Gründe für die aktuelle Schwäche von Unternehmensanleihen sind im Wesentlichen an den immer wieder auftretenden Unsicherheiten über die Entwicklung in den Emerging Markets, die Rohstoffpreisentwicklung und die Leitzinsentwicklung in den USA sowie der ausgeprägten Illiquidität im Unternehmensanleihen-Segment festzumachen.

Dennoch sind aus unserer Sicht auch für die Zukunft Unternehmensanleihen mit Investmentgrade unverzichtbar bei der Portfoliokonstruktion. Denn vielen Investoren ist aufgrund ihrer Anlagerichtlinien der Zugang zum High-Yield Segment versperrt. Das bedeutet, dass alleine schon aus Gründen der Diversifikation die Nachfrage nach Unternehmensanleihen mit Investmentgrade ungebrochen bleiben wird.

Auch erwarten wir, dass bei Ausbleiben weiterer Einzelrisiken und einer anhaltend expansiven Geldpolitik der EZB die Suche nach Rendite nach und nach wieder Oberhand gewinnen wird. Auf Sicht der nächsten sechs Monate sollten sich die Spreads von Unternehmensanleihen daher wieder einengen. Allerdings wird das Tempo der Einengung wohl deutlich langsamer sein als bei der vorherigen Ausweitung.

Seite 1:

„Die OMV-Aktie ist unterbewertet“

Seite 2:

OMV bleibt im Depot

Seite 3:

Keine Einzelaktien

Kommentare zu " Musterdepots: „Die OMV-Aktie ist unterbewertet“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%