Musterdepots
Die Stimmung hellt sich auf

Das erste Jahresquartal ist für die US-Wirtschaft schwach verlaufen. Doch Anleger müssen sich keine Sorgen machen, so die Einschätzung von Daniel Hupfer. Die ersten Frühindikatoren haben sich wieder gebessert.

DüsseldorfDie US-Wirtschaft ist im 1. Quartal auf das Jahr hochgerechnet mit einer Rate von nur 0,5 Prozent gewachsen. Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008 waren die ersten drei Monate schon häufig die schwächsten im gesamten Jahresverlauf, sodass wir auch dieses Mal die Daten nicht überbewerten wollen. Zudem haben sich viele Frühindikatoren zuletzt wieder verbessert.

Vor allem für die US-Industrieunternehmen beginnen sich die Perspektiven wieder aufzuhellen, da die lange Zeit zu hohen Lagerbestände reduziert wurden und vom US-Dollar mittlerweile kaum noch Gegenwind ausgeht. Verzeichnete die amerikanische Währung im vergangenen Jahr noch eine Aufwertung von zeitweise 20 Prozent gegenüber vielen anderen Handelspartnern, so ist der Greenback mittlerweile rund 5 Prozent günstiger als noch vor 12 Monaten. Diese Entlastung wird sich in den nächsten Quartalen auch in den Ergebnissen der international tätigen Unternehmen positiv bemerkbar machen.

Wie üblich haben die Unternehmensanalysten im Vorfeld der US-Berichtssaison ihre Gewinnschätzungen deutlich nach unten korrigiert. Hiervon waren vor allem der Energiesektor, aber auch Finanztitel überdurchschnittlich stark betroffen. Während das Wohl der Finanztitel vor allem von der weiteren Zinspolitik der US-Notenbank abhängt, hängen die Gewinne der Energiekonzerne in erster Linie am Ölpreis. Die Erholung des Ölpreises spiegelt sich bislang kaum in den Gewinnprognosen wider, sodass wir den Sektor mittlerweile wieder für attraktiv halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%