Musterdepots
Ein Sprinter für die Rendite

Die US-Börsen haben in diesem Jahr neue Höchststände erreicht. Davon profitiert auch das Handelsblatt-Musterportfolio. Ein ganz bestimmtes Zertifikat bringt es allein in diesem Jahr auf ein Plus von 28 Prozent.
  • 0

Auch wenn absehbar ist, dass meine Sprintzertifikate auf den S&P 500 kaum noch zulegen werden, halte ich zunächst an der Position fest (WKN: XM84AM). Damit hatte ich seit vergangenen Februar überproportional von Kursgewinnen des US-Aktienindexes profitiert. Mit einem Wertzuwachs von knapp 28 Prozent seit dem Kauf bilden diese offensiven Papiere die derzeit renditeträchtigste Einzelposition des Musterdepots.

Damit haben die Sprinter ihr maximales Ertragspotenzial fast vollständig ausgeschöpft. Statt zu verkaufen, warte ich aber das reguläre Laufzeitende Ende Dezember ab. Dann erfolgt die planmäßige Rückzahlung durch den Emittenten: Das spart Transaktionskosten - bei den Musterdepots ist das immerhin ein viertel Prozent der Anlagesumme. Bis dahin dient diese Position als ein mit knapp drei Prozent verzinster Tagesgeldersatz.

Die bisher erreichte Rendite würde sich erst dann verringern, falls der S&P 500 in den kommenden vier Wochen um mehr als neun Prozent auf unter 2.000 Punkte fallen sollte – oder falls der US-Dollar gegenüber dem Euro an Wert einbüßen sollte. Beide Szenarien halte ich für unwahrscheinlich. Einen Auslöser für einen so starken kurzfristigen Einbruch am US-Aktienmarkt sehe ich momentan nicht. Und beim Wechselkurs des Dollars im Verhältnis zur europäischen Gemeinschaftswährung rechnen Experten zunächst mit einer fortgesetzten Aufwertung.

Kommentare zu " Musterdepots: Ein Sprinter für die Rendite"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%