Musterdepots
Gefährliche Wetten

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit einer Wette von US-Starinvestor George Soros.
  • 0

Ulf Sommer, Handelsblatt

Der US-Starinvestor George Soros wettet offenbar mit einer Dreiviertelmilliarde Dollar auf fallende Kurse an den US-Börsen. Er spekuliert darauf, dass die vielen Versprechungen von US-Präsident Donald Trump nie Realität werden – und Trump möglicherweise vorzeitig aus dem Amt ausscheidet. Nachahmer sollten gewarnt sein: Die Börsen müssen nicht fallen, wenn Soros‘ Annahme aufgeht. Das zeigte schon die Börsenreaktion nach Trumps Wahlsieg. Der 87-jährige Starinvestor, der in den 80ern- und 90ern-Jahres seinen Ruhm erlangte, hat sich schon häufiger verspekuliert. 

Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Kaum Rendite bei Sparanlagen, und Aktien sind unbeliebt. Deswegen gibt es in Deutschland einen Immobilien-Run. Dividendenpapiere bieten aber im aktuellen Umfeld langfristig ein attraktiveres Chance-Risiko-Profil. Vor allem für diejenigen, die ihr komplettes Kapital in Wohneigentum investieren möchten. Wir empfehlen ein diversifiziertes Portfolio, welches neben Immobilien und festverzinslichen Anlagen auf jeden Fall einen signifikanten Aktienanteil beinhalten sollte. Wie dieser aufgebaut werden kann, versuchen wir mit unserem langfristigen transaktionsarmen Musterdepot zu zeigen.

Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Viele Märkte notieren gefühlt auf zu hohen Niveaus. Das gilt nicht für einzelne Unternehmen. Die Aktie des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns Cisco Systems ist in der vergangenen Woche um knapp zehn Prozent gefallen. Deswegen kaufen wir nach. Vom Allzeithoch ist die Aktie mit 28,03 Euro weit entfernt, und wir sehen ein langfristiges Kurspotenzial. Die aktuelle Dividendenrendite auf diesem Kursniveau beträgt etwa drei Prozent. Die jüngste US-Dollar-Schwäche kommt uns auch zugute, da wir langfristig weiterhin von einem Wiedererstarken des Greenbacks ausgehen.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Kommentare zu " Musterdepots: Gefährliche Wetten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%