Musterdepots
Investieren um jeden Preis

Die Anleger sind nicht euphorisch? Von wegen! Was viele Experten behaupten, hält Georgios Kokologiannis für Quatsch. Die Dax-Rally hat vielmehr gezeigt, dass unter den Aktionären ein wahre Kaufpanik herrscht.
  • 0

Die Kurse am Aktienmarkt hierzulande würden ungeachtet der bisherigen irrwitzigen Rally schon deswegen weitersteigen, weil keine Euphorie unter den Anlegern zu verzeichnen sei – so ein zentrales Argument vieler Optimisten. Bezogen auf den deutschen Durchschnittssparer mag das stimmen. Doch dessen zurückhaltende Einstellung zu risikoreichen Anlageformen hat die Entwicklung von Dax & Co. ohnehin nie entscheidend beeinflusst. Aufschlussreicher ist jedoch das Stimmungsbild unter den aktienaffineren Investoren - und hier herrscht sehr wohl der Ausnahmezustand.

Demnach glauben beispielsweise 96 Prozent der Teilnehmer einer aktuellen Handelsblatt-Umfrage an die derzeitige Dax-Rally – die befragten Anleger seien nach dem Beginn der Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) wieder stark euphorisch.

Dazu passt die Beobachtung Frankfurter Börsenhändler: Anfang der Woche – als der deutsche Leitindex erstmals über 12.000 Punkte geklettert war – habe regelrechte Kaufpanik geherrscht. Einige Anleger hätten zu fast jedem Preis investiert.

Auch die Ergebnisse der jüngsten Umfrage von Bank of America Merrill Lynch unter globalen Investoren widerlegt die Behauptung, dass die Mehrzahl der Anleger hiesigen Aktien gegenüber noch nicht optimistisch genug eingestellt sei.

Demnach geben fast zwei von drei Investoren an, dass Aktien aus der Euro-Zone in den kommenden zwölf Monaten die Favoriten für eine Übergewichtung seien. So hoch war der Anteil seit Beginn der Erhebung Anfang des Jahrtausends noch nie gewesen. Besonders interessant ist dies vor dem Hintergrund, dass sich mehr als die Hälfte der Dax-Aktien in ausländischen Händen Befinden.

Kommentare zu " Musterdepots: Investieren um jeden Preis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%