Musterdepots
Kommt die US-Zinswende erst Ende 2016?

Mehr als zwei Drittel der Investoren rechnen inzwischen damit, dass die US-Notenbank Fed frühestens ab 2016 die Zinsen anhebt. Die Vorstellungskraft unseres Autors Georgios Kokologiannis geht da noch weiter.

Wann wird die US-Notenbank Fed die Leitzinsen in den USA erhöhen? Obwohl Fed-Chefin Janet Yellen in den vergangenen Monaten wiederholt angedeutet hat, dass es noch im laufenden Jahr soweit sein dürfte, nimmt ihr das die Mehrheit der Markakteure nicht mehr ab. Das zeigen aktuelle Erhebungen. Mehr als zwei Drittel der Investoren rechnen inzwischen damit, dass die Fed frühestens ab 2016 die Leitzinswende einleitet.

Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass Yellen sogar mindestens bis zu den Präsidentschaftswahlen in den USA im November 2016 keine Zinswende wagen wird. Die konjunkturelle Entwicklung in den USA hat den aktuellsten Wirtschaftsdaten zufolge ihren Höhepunkt offenbar durschritten. Damit hat die Fed das optimale Zeitfenster für eine erste Zinserhöhung spätestens im Frühjahr des laufenden Jahres durch ihr Zögern verpasst.

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die weltweit größte Volkswirtschaft in den kommenden zwölf Monaten in eine Rezession abgleitet ist auf 15 gestiegen - dem höchstem Wert seit zwei Oktober 2013. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Informationsdienstleisters Bloomberg.

Janet Yellen wird sich davor hüten, ausgerechnet in dieser Gemengelage durch eine restriktivere Geldpolitik die US-Wirtschaft endgültig in den Abschwung zu stoßen und die Wahlchancen der Demokraten von Barack Obama zu schwächen, dem sie ihr Amt zu verdanken hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%