Musterdepots
Mama mia, Mario!

Die EZB öffnete die Geldschleusen am Donnerstag weiter als jemals zuvor. Damit schickt Mario Draghi die Kurse auf einen wilden Ritt. Wie die Musterdepot-Autoren ihre Anlagestrategie nun ausrichten.

EZB-Präsident Mario Draghi hat die Kapitalmärkte mit seinen Maßnahmen vom Donnerstag nicht enttäuscht. So wird die Geldpolitik der Europäischen Notenbank noch expansiver. Insbesondere den Banken greift Draghi unter die Arme und animiert sie mit weiterem billigen Geld zu einer höheren Kreditvergabe. Die internationalen Kapitalmärkte haben sehr volatil auf die Maßnahmen und die Pressekonferenz reagiert.

Während die Aktienmärkte, der US-Dollar sowie zehnjährige Bundesanleihen zunächst sehr fest tendierten, führte der weitere Verlauf der Pressekonferenz wieder zur Normalisierung. In den kommenden Tagen werden Volkswirte und Analysten damit beschäftigt sein, die Auswirkungen zu analysieren. Wir nehmen in unserem Depot zunächst keine Änderungen vor und lassen den Fokus auf Aktien bestehen.

Wir haben derzeit annähernd eine Aktienquote von etwas über 60 Prozent. Anleihen und Anleihefonds sind mit gut 25 Prozent gewichtet. Für Opportunitäten halten wir eine Cashquote von etwas über zehn Prozent vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%