Musterdepots

Mehr Bargeld ins Depot

Handelsblatt-Redakteur Georgios Kokologiannis hat die jüngste Rally an den Aktienmärkten genutzt, um die Investitionsquote seines Depots deutlich zu verringern. Damit will er sein Renditziel für dieses Jahr erreichen.
Kommentieren
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Die jüngste Rally bei Dax & Co. habe ich wie angekündigt genutzt, um die Investitionsquote des Musterdepots erheblich zu verringern und im Gegenzug den Bargeldbestand zu erhöhen. Dies soll dazu beitragen, die übergeordneten Ziele des Portfolios weiterhin einzuhalten: Eine jährliche Rendite von im Schnitt sechs bis acht Prozent und gleichzeitig eine geringere Wertschwankung als der europäische Aktienmarkt.

 

Aktien „unterzugewichten“ empfiehlt jetzt auch Goldman Sachs. Im Klartext: Anleger sollten zumindest Teile ihres Bestandes verkaufen. Die Strategen der US-Investmentbank prognostizieren, dass der marktbreite Wall-Street-Index S&P 500 und sein europäisches Pendant Europe Stoxx 600 in den kommenden drei Monaten rund ein Zehntel ihres Wertes verlieren könnten. Nach Einschätzung der Experten bewegten sich die Aktienkurse an ihrer Obergrenze.

 

Das Handelsblatt-Musterportfolio ist nach Erhöhung des Bargeldbestandes darauf ausgerichtet, auch bei leicht sinkenden Börsen das Gesamtplus auf rund 23 Prozent bis zum Frühjahr auszubauen. Das entspräche seit Auflegung einer Rendite von etwa sieben Prozent pro Jahr. Erst bei erheblich tieferen Notierungen an den Aktienmärkten werde ich wieder mehr Risiken eingehen.

Alexander Kovalenko
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Musterdepots: Mehr Bargeld ins Depot"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%