Musterdepots: Mit welcher Strategie Anleger ruhig schlafen

Musterdepots
Mit welcher Strategie Anleger ruhig schlafen

An den Börsen ruckelte es am Donnerstag gewaltig, vor allem Bankaktien rauschten in die Tiefe. Alles halb so schlimm, sagen die „Handelsblatt”-Autoren. Mit welcher Strategie die Anleger die Ruhe finden.

In den aktuell volatilen Kapitalmärkten zeigt sich einmal mehr, ob Kapitalanleger die richtige Anlagestrategie für ihre Vermögenswerte gewählt haben. Seit Jahresanfang ist der DAX nunmehr etwa 17 Prozent im Minus, während europäische Unternehmensanleihen gerade einmal ein kleines Plus erzielen konnten.

Für einen Investor mit einer ausgewogenen Anlagestrategie bedeutet dies einen Verlust von aktuell fünf bis acht Prozent seit Jahresanfang. Selbst ein aktives Risikomanagement konnte größere Verluste dieses Jahr kaum verringern, da die Turbulenzen bereits mit den ersten Börsentagen eingesetzt haben und zudem wieder einmal mit einer sehr hohen Volatilität einhergingen.

Auch wenn diese Verluste schmerzen, sollte ein Kapitalanleger mit der richtigen Anlagestrategie weiterhin ruhig schlafen können, da die Risikotragfähigkeit ein wichtiges Kriterium bei der Bestimmung der Anlagestrategie darstellt. In den aktuellen Zeiten ist es wichtig, seiner Anlagestrategie treu zu bleiben und diese nicht in schwierigen Zeiten zu hinterfragen bzw. umzustellen.

Beim Blick auf die vergangenen Jahre stellt man fest, dass es jedes Jahr immer wieder Ereignisse gegeben hat, die zu einer erhöhten Volatilität geführt haben. Viele Probleme die an den Kapitalmärkten diskutiert wurden, haben sich als nicht nachhaltig erwiesen. Die Nerven der Kapitalanleger wurden dennoch jedes Mal erneut auf die Probe gestellt. Wir versuchen nun auch in der aktuellen Marktphase ruhig zu bleiben, da nach wie vor ein Abgleiten in die Rezession und damit ein größeres Ungemach an den Börsen das unwahrscheinlichere Szenario darstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%