Musterdepots
Positive Überraschungen nehmen zu

Ukraine-Krise hin oder her. Die deutsche Wirtschaft lässt sich von den Unruhen nicht beeindrucken und auch die US-Werte entwickeln sich prächtig. Die Autoren der Musterdepots bleiben optimistisch.
  • 0

Mit Apple und Facebook veröffentlichten zwei Technologieunternehmen gestern gute Zahlen für das vergangene Quartal. Apple überzeugte zudem mit einer Erhöhung der Dividende und einer Aufstockung des laufenden Aktienrückkaufprogramms auf nunmehr 90 Milliarden US-Dollar. Während Apple beim Absatz des iPhone deutlich zulegen konnte, übertraf Facebook aufgrund steigender Werbeerlöse die Markterwartungen. Aber auch aus der „Old Economy“ gab es gute Nachrichten. So steigerte der Baumaschinenhersteller Caterpillar den Nettogewinn deutlich und erhöhte den Ausblick für das Jahr 2014. Ebenfalls über den Erwartungen lagen die Ergebnisse von General Motors und Verizon, während der weltgrößte Post- und Kurierdienst UPS enttäuschte.

Insgesamt nimmt die Zahl der positiven Überraschungen zu, so dass die Berichtssaison in den USA wieder einmal gut ausfallen sollte. Begleitet von starken volkswirtschaftlichen Zahlen, wie der Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimaindex mit 111,2 Punkten sowie einem Produktionszuwachs von zwei Prozent bei langlebigen Wirtschaftsgütern in den USA, sollte das positive Aktienmarktumfeld zunächst anhalten.

Europas größter Reifenhersteller Michelin konnte mit den Zahlen zum ersten Quartal keine Euphorie auslösen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal war der Umsatz leicht rückläufig. Hintergrund hierfür sind auch bei Michelin negative Währungseffekte aufgrund des starken Euro, aber auch Umsatzeinbußen in Osteuropa aufgrund der Krimkrise. Der Gesamtjahresausblick wurde allerdings bestätigt, nach wie vor geht das Management von steigenden Umsätzen und einem höheren operativen Gewinn aus. Michelin baut derzeit neue Fabriken in Brasilien, China, Indien und den USA. Gleichzeitig sollen in Frankreich Kapazitäten geschlossen werden, so dass weitere Kosten eingespart werden.

Trotz der leichten Enttäuschung bleiben wir in dem Wert weiter investiert. Wir gehen davon aus, dass Michelin von der anziehenden Automobilnachfrage in Europa einer der Hauptprofiteure sein sollte.

Kommentare zu " Musterdepots: Positive Überraschungen nehmen zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%