Musterdepots: Reduziert die EZB ihre Anleihekäufe?

Musterdepots
Bonuszertifikate schlagen den Dax

  • 4

Reduziert die EZB ihre Anleihekäufe?

Am Kapitalmarkt werden die Anleger schon vor den Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag vorsichtiger. Nicht zuletzt stellt sich die Frage, wie stark EZB-Präsident Mario Draghi Gerüchten entgegentreten werde, dass die EZB ihr Ankaufprogramm nur mit einem reduzierten Volumen fortführen werde. Der weiterhin zur Schwäche tendierende Euro wirkt leicht stützend für europäische Aktien. Der anstehende kleine Verfallstermin der Optionen auf Aktien und Indizes an den europäischen Terminbörsen am Freitag stützt zudem.

Auch die US-Berichtssaison läuft bislang überwiegend positiv. Nachdem die Wall Street am Vortag leichte Gewinne ins Ziel gerettet hat, scheint nun der Mut der Anleger zu schwinden. Die Geschäftsausweise von Halliburton und Morgan Stanley sowie Daten vom Immobilienmarkt sind wichtige Impulsgeber in Amerika gewesen. Insofern könnte sich die Wall Street diese Woche doch noch in die eine oder andere Richtung entscheiden. Zwar verbuchte die Wall Street am Vorabend die höchsten Aufschläge im laufenden Monat. Allerdings blieb es bei dem seit einiger Zeit zu beobachtendem Muster, dass der US-Aktienmarkt frühe Gewinne nicht bis zur Schlussglocke verteidigen kann.

Der Chiphersteller Intel hat seinen Gewinn im dritten Quartal dank eines relativ soliden Geschäfts mit PC-Halbleitern sowie der Nachfrage nach Cloud-Anwendungen gesteigert und die Erwartungen übertroffen. Der Umsatzausblick für das Schlussquartal enttäuschte allerdings. Die Aktie fällt um mehr als 4,8 Prozent.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Hinweise zu den ausführlichen Berichten über die Musterdepots gibt es bei Twitter unter dem Konto: @kokologiannis

Kommentare zu " Musterdepots: Bonuszertifikate schlagen den Dax"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Stimmt nicht. Die einzige Spielregel die es gibt, sind keine Kinder. Ansonsten ist meine Herzdame (inzw. sogar Verlobte) absolut gleichberechtigt. Und wird nach der Uni als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten. Wenn ich mit spätestens Mitte 40 mit dem Börsenzeugs aufhöre, und als GT3 -Fahrer im selbst finanzierten Team in der VLN mit einem R8 LMSultra teilnehme

  • Bin nur 2x im Jahr in der Domstadt. Im Frühjahr zur FIBO, da der Kolibri als Sportwissenschaftlerin nach dem Uniabschluss als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten wird, und wir uns dort weitergehende Expertise holen. Und im Sommer zu den Kölner Lichter wegen des geilen Feuerwerks am Rhein. Außerdem hatte ich mal dort eine City-Immobilie im Townhaus-Stil, die ich aber dieses Jahr verkauft habe.

  • Wer braucht denn " Online-Dating-Portale " wenn es Muckibuden zum Eisen biegen für uns Männer und für die Ladys den Knack-Po zum trainieren gibt ?

    Wenn ich Lust habe auf Spielbank, dann mache ich das ja auch nicht Online am PC. Sondern ziehe mir einen eleganten Smoking an, fahre nach Wiesbaden und verbinde das Ganze mit einem Besuch im Gourmetrestaurant Ente und einer Übernachtung im Nassauer Hof.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%